Bildergalerie Donaueschinger Musiktage 2019

Bildergalerie Donaueschinger Musiktage 2019

Podiumsdiskussion (Foto: SWR, Astrid Karger)
Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit BR-KLASSIK und hr2-kultur zur Eröffnung der Donaueschinger Musiktage 2019. Astrid Karger
Noëlle-Anne Darbellay, Violine Astrid Karger
Noëlle-Anne Darbellay und Samuel Stoll Astrid Karger
Samuel Stoll Astrid Karger
Kann eine Künstliche Intelligenz ein Konzertprogramm kuratieren? Die lernende Software "curAItor" hat drei Werke zur Aufführung ausgewählt: "Siseon" von Dong-Myung Kim, "Outside" von Patricia Martínez und "Colotomy" von Andrés Guadarrama. Interpretiert wurden die Werke vom britischen Pianisten Joseph Houston. Ralf Brunner
Joseph Houston, Klavier Ralf Brunner
Joseph Houston, Klavier Ralf Brunner
Marco Ciciliani ist mit seiner Klanginstallation und konzertanten Aufführungen bei den Donaueschinger Musiktagen 2019 vertreten. Ralf Brunner
Aus einer computerspielartigen Situation heraus entwickelt Marco Ciciliani ein Narrativ über zwei Pionierinnnen der Anatomie im 18. Jahrhundert: Marie Marguerite Bihéron und Anna Morandi. In der installativen Fassung können sich die Besucher durch die Lebensstationen der beiden Forscherinnen manövrieren und einen Zugang zur Wissenschaft im 18. Jahrhundert suchen. Ralf Brunner
In der konzertanten Fassung des Stückes von Marco Ciciliani wird die spielerische Erzählung um die musikalische Dimension einer Barock- und einer E-Violine ergänzt. Ralf Brunner
Marco Ciciliani Ralf Brunner
Die SWR Klangkörper zusammen mit Emilio Pomàrico bei der Generalprobe des Eröffnungskonzerts. Im Hintergrund eine Videoprojektion des Dirigenten Carlos Kleiber. Ralf Brunner
Herren des SWR Vokalensembles bei der Generalprobe zu Simon Steen-Andersens TRIO. Ralf Brunner
Das SWR Symphonieorchester probt unter Emilio Pomàrico. Ralf Brunner
Michael Alber dirigiert das SWR Vokalensemble in Simon Steen-Andersens TRIO. Ralf Brunner
Christoph Grund, Pianist im SWR Symphonieorchester Ralf Brunner
Der in Argentinien geborene Emilio Pomàrico dirigierte das Eröffnungskonzert der Donaueschinger Musiktage 2019. Ralf Brunner
Eröffnungskonzert der Donaueschinger Musiktage 2019: "Mysterious Benares Bells" von Michael Pelzel. Ralf Brunner
Der Komponist Simon Steen-Andersen erhielt großen Beifall für die Uraufführung seines Werks TRIO. Ralf Brunner
Kirsten Reese Ralf Brunner
In einer Donaueschinger Reha-Klinik erklingen in Kirsten Reeses "Neglou" Lautsprecher und Instrumente unter Wasser. Ralf Brunner
"Performative Installation im Schwimmbad für Trompete, Unterwasserklang, verschwommene Aktionen" von Kirsten Reese Ralf Brunner
Schwimmende Zuhörerinnen in Kirsten Reeses Klanginstallation "Neglou" Ralf Brunner
Das Klangforum Wien brachte erstmals das Werk "Poética del espacio" von Alberto Posadas zur Aufführung. Ralf Brunner
Christa Schönfeldinger an der Glasharmonika Ralf Brunner
Sylvain Cambreling leitete das Klangforum Wien bei der Uraufführung von Alberto Posadas' "Poética del espacio". Ralf Brunner
Christa Schönfeldinger Ralf Brunner
Jazz-Now Session bei den Donaueschinger Musiktagen 2019 Ralf Brunner
Maja Osnojnik vom Jazz-Duo "Rdeča Raketa" mit ihrem Werk " … und kann nicht die Stille erreichen" und Videokunst von Billy Roisz bei der "NowJazz-Session" Ralf Brunner
Schlagzeuger Christian Lillinger bei der Aufführung seines Werks "Open Form for Society" Ralf Brunner
Kaja Draksler, Klavier Ralf Brunner
Das Ensemble Resonanz brachte zusammen mit dem SWR Experimentalstudio Werke von Nicole Lizée, Gordon Kampe und Mark Andre erstmals zur Aufführung. Ralf Brunner
Bas Wiegers dirigiert das Ensemble Resonanz. Ralf Brunner
Das Ensemble Resonanz zusammen mit Bas Wiegers und Gordon Kampe (ganz rechts) Ralf Brunner
Mark Andre wurde für die Donaueschinger Musiktage 2019 vom SWR mit einer neuen Komposition beauftragt. Entstanden ist das Werk "rwh 1 für Streichorchester mit Akkordeon, Schlagzeug und Sinustonorgel". Ralf Brunner
Zu Gast aus Frankreich: Matthias Pintscher dirigiert das Pariser Ensemble Intercontemporain. Es wurde 1976 von Pierre Boulez gegründet und zählt zu den weltweit führenden Ensembles für Neue Musik. Ralf Brunner
Matthias Pintscher dirigiert das Ensemble Intercontemporain bei den Donaueschinger Musiktagen 2019. Ralf Brunner
Ensemble intercontemporain Ralf Brunner
Installation mit 6 Parabolspiegeln in der Pergola vor den Donauhallen von Bernhard Leitner Astrid Karger
Performance & Installation: "Das Festival" ist ein Performance-Format von Melanie Mohren und Bernhard Herbordt. Ralf Brunner
Mit "Das Festival" präsentieren Melanie Mohren und Bernhard Herbordt ein fiktives Festival. Eine performative Reflexion über die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten internationaler Vertriebswege von Kunst. Ralf Brunner
Im Zentrum der performativen Einlassungen stehen programmatische Fragen: Wie stellen sich Praktiken der (Selbst-)Kritik in Institutionen dar? Welche Modelle der Selbstorganisation, Transparenzsicherung und Partizipation werden eingerichtet? Welche Prinzipien der Kollaboration, Solidarität und des Gemeinsamen werden installiert? Ralf Brunner
Klanginstallation von Angela Bulloch: Eine an der Wand installierte Maschine avanciert selbst zu einem Instrument, indem sie auf Lautstärke, Klangfarbe und Tonhöhe eines Musikwerks reagiert und diese in kreisenden Bewegungen zu Papier bringt. nmzMedia
Ata Ebtekar alias Sote (links), eine Schlüsselfigur der elektronischen Musikszene im Nahen Osten, komponiert Musik in der festen Überzeugung, dass Regeln und Formeln dekonstruiert und neu überdacht werden müssen. Astrid Karger
Arash Bolouri, Ata Ebtekar (alias Sote) und Pouya Damadi im "s'Glashaus" Donaueschingen bei der Aufführung von "Parallel Persia" Astrid Karger
In ihrem Vortrag spricht N. Katherine Hayles über Formen des Unbewussten und überträgt ihre Erkenntnisse auf die darstellenden Künste. Astrid Karger
Kai Gniffke (Indentant des SWR) überreicht Ulrike Janssen und Marc Matter den Karl-Sczuka-Preis 2019 für deren Hörstück "Meerschallschwamm und Schweigefang". Ralf Brunner
Der Karl-Sczuka Förderpreis geht an die beiden Tschechen Jiří Adámek und Ladislav Źelezný für ihr Hörstück "Hra na uši / The Ears Game". Ralf Brunner
Eine Hotelbar bildet den Hintergrund, vor dem die Regisseurin Aliénor Dauchez und der Komponist Michael Rauter ihr Stück DONAUPARADIES realisieren. Astrid Karger
Music for Hotel Bars DONAUPARADIES: Misha Cvijovic (Keyboard und Gesang, links), Sabrina Ma (Schlagzeug und Gesang), Jelena Kuljić (Gesang, rechts) Astrid Karger
Abschlusskonzert der Donaueschinger Musiktage mit Uraufführungen von Lidia Zielińska, Saed Haddad, Saed Haddad und Saed Haddad. Ralf Brunner
In Eva Reiters WÄCHTER spielen die Musiker des SWR Symphonieorchester auf Plastik-Röhren und anderen Sonderinstrumenten. Ralf Brunner
Die Komponistin Eva Reiter freut sich über die gelungene Uraufführung ihres Werks WÄCHTER. Ralf Brunner
Tito Ceccherini dirigiert das Abschlusskonzert der Donaueschinger Musiktage 2019. Ralf Brunner
Der dänische Komponist Simon Steen-Andersen erhält für sein Werk TRIO den Orchesterpreis 2019, überreicht von Cellist Markus Tillier. Ralf Brunner
STAND