Heimspiel No 1 mit Ola Onabulé (Foto: SWR, René van der Voorden)

SWR Big Band I Album

"Soul Encounter" mit Ola Onabulé

STAND

Der britisch-nigerianische Sänger Ola Onabulé ist nicht nur eine der interessantesten Stimmen der aktuellen Jazz- und Soul-Szene, er ist auch ein talentierter Songwriter mit einem Händchen für ohrwurmhafte Melodien und mitreißende Grooves. Mit der SWR Big Band stehen er seit vielen Jahren zusammen auf der Bühne. Jetzt legten sie nach einigen Singles das erste gemeinsame Album „Soul Encounter“ vor: Acht Eigenkompositionen und ein Cover („The Meaning of Love“ von Michael McDonald) enthält das Album, darunter auch „Soul Town“, das inzwischen zum Soul Klassiker geworden ist.

Ola Onabulé mit der SWR Big Band - ALbumcover (Foto: SWR, Lena Semmelroggen)
Lena Semmelroggen

Als Gast ist auf dem Album der Pianist Jo Barnikel zu hören, dessen einfühlsames Spiel bestens mit der Stimme von Ola Onabulé harmoniert. Die Songs arrangierte der Musical Director und Pianist Klaus Wagenleiter eigens für die SWR Big Band. Insgesamt belegt „Soul Encounter“ eindrucksvoll, wie lebendig und aktuell die heutige Big-Band-Szene sein kann. Das Album erschien zunächst digital und ist jetzt auch als CD im Handel erhältlich.

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen Ola Onabulé und der SWR Big Band ist außerdem Thema der aktuellen Ausgabe von "Homezone" auf SWR2. Die Sendung bietet interessante Hintergrundinfos, ein Interview mit dem Sänger und natürlich viel Musik aus dem aktuellem Album „Soul Encounter“.

STAND
AUTOR/IN
SWR