Bitte warten...

Zum Welt-Katzentag Katzensprache besser verstehen

Viele Menschen können sich ein Leben ohne Katze nicht vorstellen. Sie lieben es, wenn sie ihnen um die Beine streicht. Eine Katzenforscherin kümmert sich jetzt um Katzensprache und ihre Dialekte.

Eine Mitarbeiterin streichelt im Neubau des Koblenzer Tierheims eine Katze

Katze und Mensch im Gespräch - eine schwedische Forscherin will untersuchen, wie das funktioniert

Gespräch mit Susanne Schötz, Universität Lund/Schweden, Wissenschaftlerin für Phonetik, analysiert die Katzensprache

Ist es nicht generell so, dass wir Katzen aus der Situation heraus verstehen? Oder ist Katzensprache so kompliziert, dass man sich tatsächlich wissenschaftlich damit auseinandersetzen muss?

Eine Katze verschläft zwei Drittel ihres Lebens, kann ihre Ohren in neun verschiedene Richtungen stellen und überlebt einen Sturz aus 20 Metern Höhe: Die Katze ist ein Alleskönner und das beliebteste Haustier der Deutschen. In jedem sechsten Haushalt in Deutschland lebt eine Katze - insgesamt rund acht Millionen laut Schätzungen.

Es gibt immer noch sehr wenige wissenschaftliche Studien von Katzenlauten. Die, die es gibt, sagen und schreiben auch immer, dass es viele Variationen gibt und auch viele komplexe, zusammengesetzte Laute, die wir noch nicht richtig verstehen. Jede Katze ist anders.

Es kann auch Unterschiede zwischen den Rassen geben, geographische oder kulturelle Unterschiede. Ich glaube, da ist noch viel zu beforschen.

Sie haben selbst fünf Katzen. Verstehen Sie die immer?

Katze mit Katzenkindern

Katzenmutter mit Katzenkindern im Gespräch

Nicht immer. Aber ich höre ihnen nicht nur zu, sondern ich versuche auch zu sehen, in welchem Zusammenhang sie ihre Laute äußern. Dann wird es ein bisschen einfacher.

Wenn die Katze vor der Tür steht, will sie anscheinend raus. Wenn sie vor dem Futternapf steht, will sie vielleicht etwas zu fressen haben.



Miauen Katzen vor allem, damit wir Menschen begreifen, was sie wollen? Oder haben sie ihr Repertoire eher für die Artgenossen entwickelt?

Katzenkinder miauen ihre Mutter an. Aber, wenn sie erwachsen werden, glaube ich, dass sie eher in der Gegenwart von Menschen Miau sagen. Es kann aber auch sein, dass in freundlichen Katzen-Gruppen das Miauen vorkommt - also zur Begrüßung zum Beispiel.

Sie haben gesagt, es gibt viele Varianten. Gibt es möglicherweise auch Katzen-Dialekte? Miauen also Katzen in Schweden anders als zum Beispiel im Südwesten Deutschlands?

Katze auf Gartenzaun

Katzenmiauen - erstaunlich wenig erforscht

Das wissen wir nicht und das wollen wir jetzt gerne untersuchen. Ein Ziel unseres Forschungsprojektes "Miau" ist, die Melodien und die verschiedenen Arten und Variationsmöglichkeiten in verschiedenen geographischen Regionen in Schweden zu vergleichen und zu sehen, ob es dialektale Unterschiede gibt.

Wenn sie sich im Job acht Stunden lang Katzenmiauen anhören und sie kommen nach Hause und haben noch fünf eigene Katzen, die etwas von Ihnen wollen - sind Sie da nicht manchmal genervt?

Nein. Ich bin Katzenliebhaberin, und ich mag das. Ich glaube, ich habe jetzt den besten Job der Welt.

Susanne Schötz, Universität Lund/Schweden, über ihre Forschung (in engl.)


Das Gespräch führte SWR-Moderatorin Katja Burck

Online: Heidi Keller, Sonja Linder