Vor einem Gebiss mis Zähnen liegen mehrere Euroscheine. In einem Zahnarztspiegel spiegelt sich die Zahl 100.

Tausende Praxen bleiben zu

Meinung: Mehr Geld für Zahnärzte, weniger für Sie

Stand
Autor/in
Stefan Giese
Bild von Stefan Giese

Nach den Kinderärzten und Apothekern protestieren jetzt auch Zahnärzte und fordern mehr Geld. Stefan Giese hat eine Vermutung, wer die Zeche dafür zahlen müsste.

Heute ist ein ganz besonders schlechter Tag für Zahnschmerzen. Denn tausende Zahnärzte und -ärztinnen im Südwesten lassen am Dienstag ihre Praxen aus Protest geschlossen. „Mund auf – Praxis zu!“ nennen sie ihren Aktionstag, an dem sie sich öffentlich über zu viel Bürokratie, zu wenig Nachwuchs und vor allem das Missverhältnis von gestiegenen Ausgaben und gedeckelten Einnahmen beklagen.

Zahnärzte protestieren in Koblenz (Audio):

Audio herunterladen (519 kB | MP3)

Mehr Geld, sonst weniger Praxen

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg spricht von einer „enormen wirtschaftlichen Belastung“ der Praxen. Die Bezirkszahnärztekammer Koblenz sieht gar die zahnärztliche Versorgung gefährdet und warnt, Patientinnen und Patienten müssten sich auf längere Wartezeiten und weitere Anreisen zu den Praxen einstellen.

Bild von Stefan Giese
Eine Meinung von Stefan Giese

Das kann natürlich niemand wollen. Allerdings traten in den zurückliegenden Monaten beispielsweise auch Kinderärzte und Apothekerinnen mit ganz ähnlichen Klagen und Warnungen hervor. So sehr ich ihnen allen wünsche, dass ihre Forderungen erfüllt werden – denn wer steht schon gerne vor geschlossenen Praxen und Apotheken oder wartet noch länger auf Arzttermine? –, hat die Sache aus meiner Sicht einen entscheidenden Haken.

Jemand muss die Zeche zahlen

Zum Nulltarif ist das alles nicht zu haben. Irgendwer muss die Rechnung dafür bezahlen, und nach Stand der Dinge werden das Sie, ich und alle anderen Krankenversicherten sein – einschließlich der Vielen, deren Einkommen wesentlich kleiner ist als jenes, das Ärztinnen und Apotheker trotz allem üblicherweise in der Tasche haben.

Karlsruhe

Praxen bleiben am Dienstag zu Das wollen die Zahnärzte in BW mit ihrem Protest erreichen

Die Praxen Tausender Zahnärzte in Baden-Württemberg bleiben am Dienstag zu. Gestreikt wird unter anderem in Karlsruhe und Heilbronn. Die Ärzte befürchten Lücken in der Patientenversorgung.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Koblenz

Zu viel Bürokratie, gestiegene Kosten und zu wenig Fachpersonal Mehrere hundert Zahnärzte und Mitarbeitende bei Demo in Koblenz

Auf dem Münzplatz in Koblenz haben am Dienstagmittag einige hundert Mitarbeitende aus Zahnarztpraxen aus dem Norden von Rheinland-Pfalz demonstriert. Dazu aufgerufen hatte die Bezirkszahnärztekammer Koblenz.

SWR4 am Dienstag SWR4

BARMER-Zahnreport veröffentlicht Rheinland-Pfalz ist ein Land der Zahnarzt-Muffel

Alles gesund im Mund? Mit Blick auf die Zahngesundheit der Menschen in Rheinland-Pfalz eher nicht, sagt der neue Zahnreport der Krankenkasse BARMER.

Mehr Meinungen im SWR

Selbstzweifel bei den Genossen Meinung: Bei der SPD sieht man klar

Die Stimmung ist schlecht bei den Sozialdemokraten, mit weiteren Wahlniederlagen wird fest gerechnet. So viel Realitätssinn hätte Stefan Giese ihnen gar nicht zugetraut – und empfiehlt Nachahmung.

Paartherapeutin gibt Tipps bei Liebeskummer Meinung: Die Wahrheit über Liebeskummer

Nach etwas über einem Jahr ist ein Liebeskummer „durch“, sagt die Paartherapeutin Sabine Hub im SWR-Gespräch. Martin Rupps wünscht sich, dass es schneller geht.