Bild von Stefan Giese  (Foto: SWR, SWR/Christian Koch)

Weniger Mücken, mehr Toiletten, mehr Gas

Meinung: Richtig gute Nachrichten

STAND
AUTOR/IN
Stefan Giese
Bild von Stefan Giese  (Foto: SWR, SWR/Christian Koch)

Auf uns prasseln derzeit unablässig schlechte Nachrichten ein. Dabei mangelt es auch an erfreulichen Neuigkeiten nicht, meint Stefan Giese.

Die Zeiten sind nichts für schwache Gemüter. Schlechte Nachrichten prasseln auf uns ein. Das Gas wird knapp. Die Preise für Wurst und Pommes am Baggersee erklimmen neue Höhen. Ungefragte Ratschläge mehr oder weniger bekannter Zeitgenossen, ob und wie lange wir duschen oder uns die Hände waschen sollen, reißen nicht ab. Und in Stuttgart sorgt ein Kamikazevogel für Chaos bei der Bahn, noch bevor der Hauptbahnhof verbuddelt ist.

Stuttgart

Schwierige Suche nach Ersatzteilen Ursache für Bahnchaos in Stuttgart offenbar gefunden: Vogel in Oberleitung

An Tag vier der Störungen auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof scheint klar, was den Oberleitungsschaden ausgelöst hat. Dabei soll ein Vogel eine entscheidende Rolle gespielt haben.  mehr...

Vollkommen ungerechtfertigt ist bei dieser Nachrichtenlage, dass die guten Meldungen unterzugehen drohen. Etwa die, dass viele Menschen im Südwesten gute Chancen haben, in diesem Jahr entschieden seltener von summenden Plagegeistern genervt und gestochen zu werden. Es gibt nämlich deutlich weniger Stechmücken als im Jahr zuvor. Und wo sind diese Biester am nervigsten? Richtig, auf dem Klo.

Noch nerviger ist, wenn im Fall der Fälle zwar Mücken in der Nähe sind, aber kein Klo. Doch auch dieses Alptraumszenario ist bald Geschichte – zumindest für die Bewohnerinnen und Bewohner von Mainz. Die Stadt, in der die Steuereinnahmen derzeit mächtig sprudeln, will jetzt viel Geld in die Hand nehmen für ein „einheitliches innenstädtisches Toilettenkonzept“. Was will man mehr?

Mainz

Hohe Steuereinnahmen Weitere Millioneninvestitionen für ein attraktives Mainz

Die Stadt Mainz profitiert von enorm hohen Gewerbesteuereinnahmen. Das liegt in erster Linie am Impfstoff-Hersteller BioNTech. Mit dem Geld hat Mainz einiges vor.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Und was das knappe Gas angeht, kommen gute Nachrichten aus Kißlegg im Allgäu. Die dortige Biogasanlage produziert aus Speiseabfällen Bio-Methan, das sie ins Erdgasnetz einspeist und rund 1000 Haushalte versorgt. Diese Gasmenge kann sie in kürzester Zeit verdoppeln, wenn nicht gar verdreifachen, so eine Sprecherin. Nimm das, Putin!

Baden-Württemberg

Fehlende Brutstätten in Pfützen und stehenden Gewässern Trockenheit im Südwesten: Weniger Stechmücken am Oberrhein

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz werden die Menschen in diesem Sommer wohl weniger von Schnaken geplagt. Die Insekten können wegen der Trockenheit ihre Eier nicht ablegen.  mehr...

Kißlegg

Drohende Energiekrise wegen Ukraine-Krieg Kißlegger Firma: Biogas könnte Gas-Engpässe abfedern

Biogasanlagen könnten drohende Gas-Engpässe entschärfen. Darauf weist die Firma "Biologische Reststoff Verwertung" in Kißlegg im Allgäu (Kreis Ravensburg) hin. Doch es gibt bürokratische Hürden.  mehr...

Mehr Meinungen im SWR

Entwurf eines "Inflationsausgleichsgesetzes" Meinung: Lindners Mogelpackung

Ein Gesetz soll verhindern, dass höhere Gehälter zu noch höheren Steuern führen. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) verkauft eine Selbstverständlichkeit als Erfolg.  mehr...

Preiswerter Nahverkehr Meinung: Das 9-Euro-Ticket soll bleiben

Das 9-Euro-Ticket ist für die Steuerzahler zu teuer und überfordert die Nahverkehrssysteme, sagen seine Kritiker. Stimmt, doch das lässt sich mit dem nötigen politischen Willen ändern, meint Stefan Giese.  mehr...

Heizperiode rückt näher Meinung: Triage beim Gas

In der kalten Jahreszeit muss die Politik möglicherweise entscheiden, wer Energie bekommt und wer nicht. Das erinnert Martin Rupps an die Triage, die ärztliche Entscheidungsnot während der Corona-Pandemie.  mehr...