Martin Rupps (Foto: SWR, SWR/Kristina Schäfer)

Weihnachtsmärkte bei hohen Inzidenzen. Ein Kommentar

Dunkler Stern über dem Weihnachtsmarkt

STAND
AUTOR/IN

Mit Freude und Sorge sieht Martin Rupps den Weihnachtsmärkten entgegen. Er selbst bleibt wegen Corona weg, versteht aber alle, die sich anders entscheiden.

In Mainz stehen schon die Buden für den Weihnachtsmarkt. Ich frage mich, ob ich mich darüber freuen oder ärgern soll. Freuen auf die Geselligkeit nach fast zwei kontaktarmen Jahren und auf den Lichterglanz im grauen, dunklen Herbst. Oder ärgern, weil solche Märkte Superspreader für das Coronavirus sind. Es startet gerade – noch vor der Weihnachtsmarkt-Saison – so richtig durch. Heftiger denn je.

Menschen vor der Glühweinbude auf dem Weihnachtsmarkt in Kaiserslautern. (Foto: SWR)
Die hohen Corona-Inzidenzzahlen verunsichern Weihnachtsmarkt-Beschicker und -Besucher. Einzelne Städte und Gemeinden haben ihren Weihnachtsmarkt bereits abgesagt.

Noch mehr in der Zwickmühle stecken Frauen und Männer, die dieser Tage über den Weihnachtsmarkt in ihrer Stadt oder Gemeinde entscheiden müssen. Ob er stattfinden darf und wer Zutritt hat. Kritik, sogar berechtigte, ist ihnen in jedem Fall sicher. Bei konkurrierenden Grundrechten – hier Freiheit versus körperliche Unversehrtheit – gibt es kein Richtig oder Falsch, nur eine Abwägung für den Augenblick.

Mainz ist im zweiten Corona-Herbst voller Menschen - nicht nur am Wochenende, auch an den Werktagen. Die Menschen genießen die zurückerhaltene Freiheit. Ich mag es ihnen nicht verdenken, mir geht es genauso. Ich freue mich auch für Einzelhändler und Gastronomen, dass sie wieder Geld verdienen dürfen. Doch während ich diese Zeilen schreibe, steigt ein mulmiges Gefühl in mir auf. Weihnachtsmarkt-Freuden inmitten der Pandemie, da Ärzte und Pflegende in Krankenhäusern am Limit sind?

Mein Besuch auf einem Weihnachtsmarkt fällt, glaube ich, dieses Jahr aus, doch ich kann es gut verstehen, wenn Sie sich anders entscheiden.

Baden-Württemberg

Hohe Corona-Zahlen Weihnachtsmärkte in BW ab Ende der Woche geschlossen

Die baden-würtembergische Landesregierung will die Weihnachtsmärkte im Land Ende der Woche schließen. Wo sind die Weihnachtsmärkte bis dahin noch geöffnet?  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

Mehr Meinungen im SWR

Corona-Sehnsucht nach Helmut Schmidt. Ein Kommentar Corona - kein Fall für Helmut Schmidt

Viele Deutsche wünschen sich in der Pandemie einen Krisenmanager vom Schlage Helmut Schmidts zurück. Helmut Schmidt war persönlich furchtlos, aber er regierte ein anderes Land, meint Martin Rupps.  mehr...

2GPlus-Regel wird schleichend Standard. Ein Kommentar Die Geimpften werden verschaukelt

Mit der 2GPlus-Regel bricht die Politik ihr zentrales Impf-Versprechen, meint Martin Rupps. Der volle Impfschutz erlaubt nicht länger ein ziemlich freies, selbstbestimmtes Leben.  mehr...

Warmer gepanschter Wein. Ein Kommentar Glühwein – Eine Fehlleistung

Glühwein führt oft zu einem Brummschädel. Das liegt an all dem, was einen Glühwein ausmacht. Stefan Giese überrascht das nicht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN