Marion Theis (Foto: SWR, © SWR/Christian Koch, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im SWR-Zusammenhang bei Nennung Bild: SWR/Christian Koch (S2+), SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-24429, foto@swr.de)

Zwei Minuten: Die Kolumne zum Wochenende

Wahlwerbung 2021 – "Ich hab nix gemacht!"

STAND
AUTOR/IN

Macher und Malocher? Die Bundestags-Wahlkampagnen sind auch schon mal besser gelaufen als in diesem Jahr, meint Marion Theis in ihrer Wochenend-Kolumne "Zwei Minuten".

"Wie findest du Olaf Scholz?", will mein Sohn von mir wissen. Ach, der Olaf, den gucke ich mir gerne an! Nein, nicht unseren vertrockneten Finanzminister, den Olaf von vor 40 Jahren, den Jungsozialisten. Wow, diese wilde braune Lockenmähne! Inzwischen hat die Haarpracht etwas gelitten. Aber es geht hier so kurz vor der Bundestagswahl ja nicht um Äußerlichkeiten. Oder doch?

Die Kolumne von Marion Theis können Sie hier auch im Audio hören:

Was will uns Unions-Kandidat Laschet, sagen, wenn er in seinem Wahlkampf-Video mit Bergmann-Helm und schwarz beschmiertem Gesicht auftaucht? Das ist Ruß aus der Zeche, könnte man meinen - wenn nicht die Kumpel um ihn herum alle blitz-saubere Gesichter hätten. Ein kleiner Werbe-Gag also. "Ich kann Maloche", soll das vermutlich heißen. Der Trick hat nicht geholfen. Vermutlich nicht authentisch genug.

"Der hat doch gar nix gemacht!"

Es geht runter mit den Umfragewerten für Armin Laschet. Der Arme, dabei kann der doch gar nix dafür, die Werbeagentur war’s! Die hätten mich mal seine Kampagne organisieren lassen sollen. Ich hätte ihn echt und unverstellt rübergebracht: Laschet-Fotos auf Wahlplakaten nur im Weichzeichner, verschwommen, ohne Konturen. Und darunter der Slogan: "Der hat doch gar nix gemacht!" Das wäre mal glaubwürdig gewesen. Stattdessen: Diese Pseudo-Bergmann-Nummer im Werbevideo. Und dann auch noch Schloss Neuschwanstein. Dabei weiß doch jeder, dass da schon der Söder drin wohnt!

Was ist die Folge? Die SPD sahnt ab, mit ihrem Stocksteif-Kandidaten Scholz. Dabei hat der doch auch gar nix gemacht. Fast nix. Auf dem Wahlplakat steht er und hält einen Stimmzettel hoch. "Scholz packt das an", heißt es darunter. Immerhin ist Scholz schon aufgestanden, während Kollege Lindner von der FDP auf seinem Wahlposter noch sitzt und sinniert: "Nie gab es mehr zu tun." Dann leg doch los, wo hängt’s, Junge? Und dann ist da noch einer, der gar nix macht. Gar nix mehr. Der Seehofer von der CSU. Der geht demnächst in Rente. Was soll nur aus seinem Heimatministerium werden?

"Vielleicht WOLLEN die Grünen gar nicht gewählt werden?"

Ich vermute ja, dass die Grünen es darauf abgesehen haben. Mit ihrem Wahlkampf-Volkslied "Ein schöner Land" beweisen sie ihr Gespür für deutsches Brauchtum, Blumigkeit und Betulichkeit. Bereit, weil ihr es seid? Ne. Meine Ohren sind definitiv nicht bereit für dieses selbst-gesungene Mini-Video. Und nicht nur meine. "Vielleicht WOLLEN die Grünen gar nicht gewählt werden?", fragt der Satiriker Jan Böhmermann. Ja, vielleicht …

Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Wahlen im Südwesten Bundestagswahlen 2021

Das multimediale Angebot des SWR zur Bundestagswahl in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz 2021. Wahlkampf, Kandidatinnen und Kandidaten, Wahlkreise, Ergebnisse und vieles mehr.  mehr...

Stuttgart-Hohenheim

Forschungsprojekt zur Kommunikation zwischen Parteien und Wählern Umfrage der Uni Hohenheim: Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl können Wähler nur wenig begeistern

Weder Annalena Baerbock noch Olaf Scholz oder Armin Laschet können die Wähler begeistern. Die Umfrage zeigt auch: AfD-Anhänger leben in einem eigenen Informations-Kosmos.  mehr...

Mehr Meinungen im SWR

Wahlverlierer in der Politik. Ein Kommentar Armin Laschet vor dem Fall

Kanzlerkandidaten der Union sitzen in einem Schleudersitz wie Trainer beim FC Bayern München, meint Martin Rupps. Bleibt der Erfolg aus, drückt prompt auf den Knopf.  mehr...

Kampf ums Kanzleramt. Ein Kommentar Ein Sieg der Demokratie

Größter Gewinner bei dieser Bundestagswahl ist die deutsche Demokratie, meint Martin Rupps. Erstmals seit 16 Jahren ringen zwei gleich starke Parteien um die Regierungsbildung.  mehr...

"Zwei Minuten": Die Kolumne zum Wochenende Zum Gähnen! Was für ein Wahlkampf …

Etwas mehr Pep und Kreativität in diesem Bundestagswahlkampf statt ausgelutschter Uralt-Ideen – das wäre schön gewesen, mein Marion Theis in ihrer Kolumne "Zwei Minuten".  mehr...

STAND
AUTOR/IN