Stadtansicht von Reutlingen (Foto: Colourbox, SWR, Foto: Google Earth, Montage: SWR)

Reutlingen vor der Kommunalwahl Dicke Luft und wenig Wohnungen

Den Reutlingern stinkt's: Es gibt zu viele Schadstoffe in der Luft. Wohnungen fehlen. Der im Februar gewählte OB Thomas Keck (SPD) soll's richten. Als Ex-Gemeinderat weiß er, was drängt.

Reutlingen ist die kleinste und jüngste von neun Großstädten im Ländle. 116.000 Menschen wohnen unter dem Hausberg Achalm. Jeder Sechste ist ausländischer Herkunft. 40 Prozent der Reutlinger haben einen Migrationshintergrund. Und jedes Jahr wächst Reutlingen um rund 1.000 Einwohner. Deshalb werden Wohnungen gebraucht. Der neue Oberbürgermeister Thomas Keck (SPD) will als erstes den Leerstand in der Innenstadt und in den zwölf Stadtteilen angehen. Außerdem wird in die Höhe gebaut – zur Zeit das Hochhaus "Stuttgarter Tor" neben dem Hauptbahnhof. Es wird so hoch wie das Wahrzeichen der Stadt, die 71 Meter hohe Marienkirche. 

Kampf gegen Stickoxid 

Rund um das Hochhaus jedoch sind zu viele Schadstoffe in der Luft. An der Meßstelle werden regelmäßig zu hohe Stickoxidwerte gemessen. Deshalb drohen Fahrverbote. Das haben Gerichte bereits angedroht. Der Weg durch die Instanzen ist jedoch noch nicht abgeschlossen.

Dauer

 Technisch orientierte Hochschule

Reutlingen gilt auch als Stadt der Hochschule und der Unternehmen. In 5.400 Betrieben sind knapp 53.000 Menschen beschäftigt. Größter Arbeitgeber ist der Autozulieferer Bosch mit rund 8.000 Arbeitsplätzen. Einige der Reutlinger Unternehmen bieten Absolventen der Hochschule Arbeitsplätze. In internationalen Rankings gehört die Reutlinger Hochschule regelmäßig zur Spitze in den meist technisch orientierten Studiengängen. Jüngst ist mit der Sozialen Arbeit ein neuer Studiengang hinzugekommen. Der soll vor allem Fachkräfte für die Integration von Migranten ausbilden.

Museen und Musik

Kunst und Kultur haben in den vergangenen Jahren Aufwind bekommen. International bekannt ist die Stiftung für Konkrete Kunst, das Kunstmuseum Spendhaus. Das Naturkundemuseum lockt Klein und Groß aus dem ganzen Ländle. Das gilt auch für das soziokulturelle Zentrum franz.k, das städtische Theater "Die Tonne" und das Naturtheater. Die Württembergische Philharmonie Reutlingen ist für die Klassik zuständig. Hauptspielort ist die neue Stadthalle, die ein breites Kulturprogramm anbietet.

Auskreisung mit offenem Ausgang

Weil Reutlingen die einzige Großstadt in Baden-Württemberg ist, die einem Landkreis angehört, wollen Verwaltung und Gemeinderat raus aus dem Kreis. Unabhängigkeit und Kostenersparnis sind dafür die Hauptargumente. Doch der Landtag hat im Dezember abgelehnt. Eine Auskreisung verstoße gegen das Gemeinwohl, so die Begründung. Inzwischen hat der Gemeinderat eine Verfassungsbeschwerde eingelegt. Notfalls will man vor den Bundesgerichtshof ziehen.

 Straße im Guinessbuch

Übrigens: Die Spreuhofstraße in der Innenstadt ist laut Guinessbuch der Rekorde die "engste Straße der Welt". An der engsten Stelle misst sie 31 Zentimeter und ist nur für schmale Zeitgenossen passierbar. Begehrt ist das Hinweisschild auf die Rekordstraße. Mehr als 20 mal wurde es gestohlen. Nun ist es mit speziellen Plomben geschützt.

Kulturstadt Reutlingen

Kulturstadt Reutlingen

Spendhaus Reutlingen, Kunstmuseum (Foto: Pressestelle, Stadt Reutlingen)
Das Reutlinger Kunstmuseum setzt sich aus drei Teilen zusammen: dem Spendhaus, der Galerie und der Sammlung für konkrete Kunst. Das Spendhaus, ein Fachwerkhaus aus dem Jahr 1518, hat den Schwerpunkt "Hochdruck im 20. und 21. Jahrhundert". Denn mit Wilhelm Laage und HAP Grießhaber hat die Stadt gleich zwei Künstler, die im Holzschnitt herausragende Arbeit leisteten. Pressestelle Stadt Reutlingen Bild in Detailansicht öffnen
Im Herzen der Stadt, im ehemaligen Pfleghof des Klosters Königsbronn, befindet sich das Heimatmuseum. Das Gebäude, das im Jahr 1278 aus Stein gebaut und rund 250 Jahre später zum Fachwerkhaus ausgebaut wurde, ist eines der ältesten Gebäude von Reutlingen. Es zeigt die Stadtkultur vom 13. bis ins 20. Jahrhundert. Pressestelle Stadt Reutlingen Bild in Detailansicht öffnen
Ein weiteres wichtiges Museum in Reutlingen ist das Naturkundemuseum neben der Marienkirche. Darin können sich Besucher auf vier Etagen mit der Erdgeschichte beschäftigen. Außerdem ist das Museum für seine große Sammlung von ausgestopften Tieren bekannt. Pressestelle Stadt Reutlingen Bild in Detailansicht öffnen
Theater, Kleinkunst, Musik oder auch Diskussionsveranstaltungen stehen im Kulturzentrum franz.K auf dem Programm. Seit 2008 gibt es dort jährlich über 350 Veranstaltungen, die etwa 50.000 Besucher anlocken. Mit dem Namen franz.K soll übrigens an das französische Kino erinnert werden, das dort einst untergebracht war. Pressestelle mediaandmore: Alexander Müller Bild in Detailansicht öffnen
Im Januar 2018 wurde der Neubau des Tonne-Theaters auf dem Gelände der ehemaligen Listhalle eröffnet. Damit hat das Theater jetzt neben dem Tonnenkeller im Spitalhof zwei Spielstätten. Der markante Bau mit seiner metallisch glänzenden Fassade ist Ort für viele internationale Bühnenstücke. Pressestelle Stadt Reutlingen Bild in Detailansicht öffnen
Die Reutlinger Stadthalle mit ihren großen, langgezogenen Fenstern ist zu einem der Aushängeschilder der Stadt geworden. Die Halle ist das Zuhause der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Eröffnet wurde der 42 Millionen Euro teure Bau im Januar 2013. Pressestelle Stadt Reutlingen Bild in Detailansicht öffnen

Mehr Wahl

STAND