Eine Grafik zeigt Menschen vor einer Wahlurne (Foto: SWR)

Kommunalwahl 2019 in Baden-Württemberg Quiz - Sind Sie fit für die Kommunalwahl?

Ab welchem Alter dürfen die Wähler bei der Kommunalwahl wählen und was ist panaschieren? Und wo darf ich überall am Wahltag wählen gehen? Testen Sie Ihr Wissen zur Kommunalwahl in Baden-Württemberg.

Am 26. Mai sind Kommunalwahlen in Baden-Württemberg. Dann dürfen die Wähler ihre Gemeinde- oder Ortschaftsräte sowie Kreisräte wählen. In 1.101 Städten und Gemeinden können die Wähler zwischen 8 und 18 Uhr im Wahllokal ihre Stimme abgeben. Wie fit sind Sie bei Themen rund um die Wahl? Hier unser Quiz:

1. Frage

Wann werden die Stimmzettel ausgezählt?

In der Wahlkabine wird – anonym – mit Kamera überwacht, welche Kandidaten bzw. Parteien ein Kreuz erhalten. Das wird automatisch auf einem Display im Wahllokal gezählt.

Jeder Wähler gibt den Zettel am Ausgang ab. Der wird direkt geprüft und auf einer Liste werden die Ergebnisse notiert.

Um 18 Uhr schließen die Wahllokale, dann beginnen die Wahlhelfer mit dem Stimmen auszählen.

2. Frage

Neben dem Kumulieren, der Anhäufung von Stimmen auf einen Bewerber, zählt das Panaschieren (franz. panacher = farbig machen, mischen) zu den Besonderheiten bei der Kommunalwahl in Baden-Württemberg. Was ist damit gemeint?

Es ist möglich, die Sitzordnung im Gemeinderat auf den Wahlzettel aufzumalen und sie so zu wählen.

Die Wähler können ihre Stimmen auf Bewerber von unterschiedlichen Wahllisten verteilen.

Mit rot markierte Kandidaten oder Kandidatinnen sollen auf gar keinen Fall in den Gemeinderat kommen. (Rotstift nicht vergessen!)

3. Frage

Darf man sich als Kandidat bei der Kommunalwahl in Baden-Württemberg aufstellen lassen, auch wenn man keiner Partei angehört?

Nein, das geht nicht.

Nur, wenn man einen Parteieintritt angekündigt hat.

Ja, das geht.

4. Frage

Das baden-württembergische Kommunalwahlrecht erlaubt es dem Wähler, bestimmte Kandidaten stärker zu unterstützen, indem man ihnen mehrere Stimmen gibt (kumulieren). Wie viele Stimmen darf man einem Bewerber höchstens geben?

Alle möglichen Stimmen.

Drei

Fünf

5. Frage

Welche Prozent-Hürde wird bei der Kommunalwahl in Baden-Württemberg angewandt?

Die Fünf-Prozent-Hürde

Die Zwei-Prozent-Hürde

Gar keine

6. Frage

Wie oft findet die Kommunalwahl in Baden-Württemberg statt?

Alle acht Jahre, immer gemeinsam mit den Bürgermeisterwahlen.

Alle fünf Jahre

Alle zehn Jahre

7. Frage

Ab wie viel Jahren darf man bei der Kommunalwahl in Baden-Württemberg aktiv wählen?

Ab 18 Jahren

Ab 16 Jahren

Ab 21 Jahren

8. Frage

Wo darf ich am Wahltag wählen gehen?

Überall! In jedem Wahllokal deutschlandweit. Für die Europawahl sogar europaweit.

In dem Wahllokal meines Wahlbezirks, das auf der Wahlbenachrichtigung gedruckt ist. Wenn man als Wahlberechtigter im Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann man auch ohne die Wahlbenachrichtigung wählen gehen – man muss sich aber ausweisen können. Im Vorfeld kann aber auch Briefwahl beantragt werden.

Es gibt mittlerweile auch die Möglichkeit am Kiosk um die Ecke wählen zu gehen. Das muss nur vorher – ähnlich wie bei der Briefwahl – beantragt werden.

9. Frage

Werden bei der Wahl am 26. Mai auch Bürgermeister in ganz Baden-Württemberg gewählt?

Ja klar, schließlich sitzen sie dem Gemeinderat vor, der wird ja zu diesem Termin auch gewählt.

Nein, Kommunalwahl und Bürgermeisterwahl sind zwei getrennte Wahlen; Bürgermeister werden extra gewählt. Allerdings haben einige Gemeinden am selben Termin auch Bürgermeisterwahl.

Nur Oberbürgermeister werden gewählt, die kleineren Städte und Gemeinden müssen schauen, wann sie ihre Wahl veranschlagen.

STAND