die Flagge von Baden-Württemberg und die Europa-Flagge mit einem Wahl-Kreuz und dem Schriftband "Wahl-Ticker" (Foto: SWR)

Wahlen in Baden-Württemberg Zum Nachlesen: Das war der Wahlsonntag

Baden-Württemberg hat gewählt. Alle wichtigen Entwicklungen, Prognosen und Aussagen zur Europawahl und zur Kommunalwahl hier im Wahl-Ticker zum Nachlesen.

+++ 00:30 Uhr: Ende eines Wahlabends +++

Ein spannender Wahlabend geht zuende. Das Team von SWR Aktuell bedankt sich fürs Mitlesen und wünscht eine geruhsame Nacht. Alle Einzelergebnisse und genaueren Analysen zur Europawahl in Baden-Württemberg finden Sie hier in unserem Portal. Die Wahlergebnisse für die Stadt- und Landkreise finden Sie nach der Auszählung hier auf der SWR-Seite.

+++ 23:52 Uhr: Neue Hochrechnung zur Europawahl in BW +++

Europawahl 2019 BW siebte Hochrechnung (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 23:35 Uhr: Kommentar: "Mit Europa-Begeisterung allein ist kein Staat zu machen."

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
21:50 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 23:30 Uhr: Drei Facetten eines Wahlabends +++

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
22:35 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 23:11 Uhr: MEP Gebhardt (SPD) kann sich schlechtes Ergebnis nicht erklären

"Ich weiß nicht, was die Bürger gestört hat. Im Wahlkampf habe ich einen ganz anderen Eindruck erhalten."

Evelyne Gebhardt (SPD), MEP

+++ 23:09 Uhr: FDP-Europakandidat Glück kann nach Brüssel +++

"Was uns sehr gut getan hat, war natürlich, dass wir seit Jahren schon im Bereich Umweltschutz sehr ernst zu nehmende Ansätze haben."

Andreas Glück (FDP), BW-Spitzenkandidat Europawahl

+++ 23:02 Uhr: AfD-Europakandidat Berg: "Dinge von innen verändern" +++

"Es ist ja auch viel Gutes in der EU in den letzten Jahren geschaffen worden, dies gilt es zu erhalten. Aber andere Dinge müssen verbessert werden, und das geht nur von innen heraus."

Lars Patrick Berg (AfD), BW-Kandidat Europawahl

+++ 22:53 Uhr: Vorläufiges Ergebnis Region Schwarzwald-Baar-Heuberg +++

Die CDU hat in allen drei Landkreisen der Region - Rottweil, Schwarzwald-Baar und Tuttlingen - Federn lassen müssen. Sie kommt im Schwarzwald-Baar-Kreis vorläufig auf 36, im Kreis Tuttlingen auf 38 und in Rottweil auf 37 Prozent. 2014 waren es jeweils gut zehn Prozentpunkte mehr. Genau so viel haben die Grünen in allen drei Kreisen zugelegt. Sie liegen in der Region zwischen 17 und 21 Prozent und sind damit zweitstärkste Kraft, gefolgt von der SPD und der AfD, die mit 10 beziehungsweise 11 Prozent praktisch gleichauf liegen. Die Wahlbeteiligung lag in allen Kreisen bei rund 60 Prozent.

+++ 22:50 Uhr: Neue Hochrechnung Europawahl in BW +++

Europawahl 2019 BW sechste Hochrechnung (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 22:45 Uhr: Günther Oettinger: "Wir sind mit der CSU und der EVP immer noch stärkste Gruppe"

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
20:25 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 22:40 Uhr: Die ökologischen Themen haben in Stuttgart wohl eine Rolle gespielt +++

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
20:25 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 22:38 Uhr: Neue Prognose Kommunalwahl in Karlsruhe +++

Kommunalwahl 2019 dritte Prognose Karlsruhe (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 22:34 Uhr: Neue Prognose Kommunalwahl in Mannheim +++

Kommunalwahl 2019 dritte Prognose Mannheim (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 22:33 Uhr: Neue Hochrechnung Europawahl in BW +++

Europawahl 2019 BW fünfte Hochrechnung (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 22:25 Uhr: 11 von 44 Kreise im SWR-Ergebnisportal +++

Inzwischen sind 11 Kreise ausgezählt und in unserem Ergebnisportal zu sehen. Klicken Sie sich hier rein.

+++ 22:15 Uhr: Höchste Wahlbeteiligung in Bruchsal seit 15 Jahren +++

In Bruchsal (Kreis Karlsruhe) war die Wahlbeteiligung so hoch wie seit 15 Jahren nicht mehr. Rund 55 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab. Hier spricht Bürgermeister Andreas Glaser über mögliche Gründe:

Dauer

+++ 22:10 Uhr: Starke Verluste für die SPD, AfD wohl zweitstärkste Kraft in Pforzheim +++

"Wir sind sprachlos über das Ergebnis. Das wirbelt alles durcheinander, wenn das bis Dienstag so bleibt."

Ralf Fuhrmann (SPD), Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Pforzheim

+++ 22:04 Uhr: CDU-Generalsekretär Hagel: "Die CDU braucht eine Standortbestimmung"

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
20:25 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 21:54 Uhr: Neue Hochrechnung zur Europawahl in BW +++

Europawahl 2019 BW vierte Hochrechnung (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 21:49 Uhr: Die gewählten Kandidaten aus BW zur Europawahl +++

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
20:25 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 21:48 Uhr: CDU-Landeschef Strobl: "Thema Klimaschutz spielte große Rolle"

+++ 21:43 Uhr: SPD-Landeschef Stoch: "Wir müssen jetzt genau analysieren" +++

+++ 21:05 Uhr: Neue Prognose für die Kommunalwahl in Karlsruhe +++

Kommunalwahl 2019 zweite Prognose Karlsruhe (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 20:59 Uhr: Neue Prognose für die Kommunalwahl in Stuttgart +++

Kommunalwahl 2019 zweite Prognose Stuttgart (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 20:58 Uhr: Reaktionen aus BW, Bund und EU zur Europawahl +++

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
20:25 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 20:52 Uhr: Neue Prognose für die Kommunalwahl in Mannheim +++

Kommunalwahl 2019 zweite Prognose Mannheim (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 20:50 Uhr: Bei der Auszählung in Biberach +++

Auszählung der Kommunal-und Europawahl in Biberach (Foto: SWR)
Auszählung der Kommunal-und Europawahl in Biberach

+++ 20:48 Uhr: Neue Hochrechnung zur Europawahl in BW +++

Europawahl 2019 BW dritte Hochrechnung (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 20:40 Uhr: Vorläufiges Ergebnis der Europawahl-Auszählung in Freiburg +++

Die Grünen kommen in Freiburg bei der Europawahl nach ersten vorläufigen Ergebnissen auf 35 Prozent. Grundlage ist die Auszählung von 38 der 207 Wahlbezirken. Zweitstärkte Kraft ist die CDU mit 18 Prozent. Dann folgt die SPD mit 14 Prozent. Die AfD kommt nach diesen vorläufigen Zahlen auf knapp 8, die Linke auf 6, die FDP auf 4 Prozent.

+++ 20:36 Uhr: Initiator der Diesel-Demos könnte in Stuttgarter Gemeinderat einziehen +++

" Spannend, wenn ich tatsächlich in den Gemeinderat einziehe. Ich wünsche mir jedoch, dass noch zwei oder drei Leute folgen können, damit wir Fraktionsstärke haben."

Ioannis Sakkaros, Liste "Kein Fahrverbot für Stuttgart"

+++ 20:26 Uhr: Deutliche Verluste für CDU und SPD in den drei größten Städten +++

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 19:49 Uhr: Zweite Hochrechnung zur Europawahl in BW +++

Europawahl 2019 BW zweite Hochrechnung (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ 19:48 Uhr: Grüne auch in Karlsruhe vermutlich stärkste Kraft +++

Laut der ersten Wahlprognose sind die Grünen künftig mit Abstand im Karlsruher Gemeinderat die stärkste Fraktion. Demnach haben 33 Prozent der Karlsruher die Grünen gewählt, das ist ein Zuwachs von 13,6 Prozentpunkten. Klare Verlierer sind in Karlsruhe die CDU und die SPD. Die CDU liegt laut der Prognose von 18 Uhr bei 15 Prozent, im Vergleich zur letzten Kommunalwahl 2014 ist das ein Verlust von 11,7 Prozentpunkten. Die SPD liegt mit 14,5 Prozent derzeit knapp hinter der CDU. Sie verliert damit 7,4 Prozentpunkte. Weitere Informationen und erste Reaktionen in Karlsruhe gibt es hier.

+++ 19:47 Uhr: SPD wird wohl zweitstärkste Kraft in Mannheim +++

Laut der ersten Infratest-dimap-Prognose kommen die Grünen im Mannheimer Gemeinderat auf 26,5 Prozent. Das sind zehn Punkte mehr als vor fünf Jahren. Zweitstärkste Kraft wird demnach die SPD mit 19,5 Prozent, das sind knapp acht Prozentpunkte weniger als 2014. Die CDU kommt laut Prognose auf 18 Prozent, auch sie verliert acht Punkte. Viertstärkste Kraft in Mannheim wird laut Prognose die AfD, sie kommt auf 10,5 Prozent und damit auf gut zweieinhalb Punkte mehr als vor fünf Jahren. Die Mannheimer Liste landet laut Prognose bei 6,5 Prozent und verliert knapp drei Punkte, die FDP erzielt ebenfalls 6,5 Prozent, die Linke sechs Prozent. Genauere Infos und erste Reaktionen aus Mannheim finden Sie hier.

+++ 19:47 Uhr: Grüne könnten CDU als stärkste Kraft im Stuttgarter Gemeinderat ablösen +++

Laut der ersten Prognose für die Kommunalwahl in Stuttgart haben die Grünen deutlich zugelegt und die CDU als stärkste Partei im Stuttgarter Gemeinderat abgelöst. Die Prognose sieht sie bei 29,5 Prozent. Die CDU hat deutlich verloren - und zwar um rund 10 Prozentpunkte. Sie landet laut Prognose auf 18 Prozent. Die SPD hat vergleichsweise geringe Verluste. Sie kommt auf 12 Prozent. Die AfD kann laut Prognose leicht zulegen und erreicht 5 Prozent. Die Fahrverbotsgegner "Kein Fahrverbot" bekommen laut der Nachwahlbefragung auf 1,1 Prozent. Genauere Informationen dazu und Reaktionen finden Sie hier.

+++ 19.33 Uhr: Warum hunderte Rumänen in Ulm stundenlang warten mussten +++

Lange Schlangen, stundenlange Wartezeiten, Sprechchöre: Vor einem Wahllokal in Ulm gab es am Sonntagnachmittag einen Menschenauflauf. Dort wollten Rumänen über die Justizreform in ihrem Land abstimmen, konnten es aber nicht. Einige mussten nach eigenen Angaben mehr als sechs Stunden warten, darunter Familien mit kleinen Kindern. Immer wieder brausten laute Sprechchöre auf. Mehr dazu lesen Sie hier auf der Seite von Studio Ulm.

+++ 19:23 Uhr: CDU-Kreisvorsitzender Kaufmann enttäuscht über Stuttgarter Ergebnis +++

"Die Diesel-Fahrverbote haben bei dieser Abstimmung offensichtlich keine Rolle gespielt. Wir haben einen guten Wahlkampf gemacht, aber es gelingt den Grünen wohl besser, ein Agenda Setting zu betreiben, vor allem natürlich mit Klimaschutz."

Stefan Kaufmann (CDU), Kreisvorsitzender Stuttgart

+++ 19:18 Uhr: EU-Kommissar Oettinger: "Ergebnis für CDU nicht befriedigend" +++

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:15 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 19:11 Uhr: Karlsruhes OB Mentrup: "Höhenflug für die Grünen setzt sich fort" +++

"Wenn das Ergebnis so bleibt, wird es den Gemeinderat gewaltig verändern. Ich hoffe, dass es beim partnerschaftlichen Miteinander bleibt."

Frank Mentrup (SPD), Oberbürgermeister Karlsruhe

+++ 19:06 Uhr: Erstes Europawahl-Ergebnis für eine BW-Gemeinde liegt vor +++

Die kleinste Gemeinde in Baden-Württemberg, Böllen im Landkreis Lörrach, hat die Europawahl ausgezählt. Von den 65 Wählern haben sich 40 Prozent für die CDU entschieden, 28 Prozent für die Grünen und 12 Prozent für die SPD. FDP und Linke kommen auf jeweils 6 Prozent, die AfD auf knapp 2 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 78 Prozent.

+++ 19:02 Uhr: AfD-Europawahl-Spitzenkandidat Meuthen: "Werden es uns in Brüssel nicht gemütlich machen"

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:15 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 18:55 Uhr: BW-Europaminister Wolf: "Enttäuschendes Ergebnis für die CDU" +++

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:15 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

+++ 18:30 Uhr: Neue Hochrechnung zur Europawahl in BW +++

Europawahl 2019 BW Prognose 1830 (Foto: SWR, infratest-dimap)
infratest-dimap

+++ 18:29 Uhr: Wahlergebnisse für Ihren Ort abrufen +++

Wie hat mein Ort gewählt? Genaue Informationen per Postleitzahl-Suche erhalten Sie in unseren Ergebnisportalen hier zur Europawahl und hier zur Kommunalwahl - auch später für die Kreistage und die kreisfreien Städte.

+++ 18:27 Uhr: Stuttgarts OB Kuhn freut sich über Zuwachs der Grünen +++

"Dass wir zulegen, habe ich gedacht, aber dass dies so dick sein wird, nicht. Also wir sind heut happy!"

Fritz Kuhn (Grüne), Oberbürgermeister Stuttgart

+++ 18:10 Uhr: Erste Reaktionen in Mannheim +++

Freude bei den Grünen in Mannheim (Foto: SWR, Wolfgang Kessel)
Freude bei den Grünen in Mannheim Wolfgang Kessel

+++ Erste Prognose Kommunalwahl, Stand 18:00 Uhr +++

Kommunalwahl 2019 Prognose Mannheim 1800 (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap
Kommunalwahl 2019 Prognose Stuttgart 1800 (Foto: SWR, infratest-dimap)
infratest-dimap
Kommunalwahl 2019 Prognose Karlsruhe 1800 (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ Erste Prognose Europawahl, Stand 18:00 Uhr +++

Europawahl 2019 BW Prognose 1800 (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap
Europawahl BW Wahlbeteiligung (Foto: SWR, infratest dimap)
infratest dimap

+++ Erste Prognose +++

18:00 Uhr: Bei der Europawahl verlieren CDU und SPD in Bund und Land. Grüne mit starken Zugewinnen. 

Bei der Kommunalwahl haben CDU und SPD vermutlich große Verluste in Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim. Die Grünen sind möglicherweise in allen drei Gemeinderäten stärkste Kraft.

+++ Dutzende Rumänen stehen seit Stunden vor Wahllokalen +++

17:35 Uhr: In Stuttgart und in Ulm gibt es Probleme mit rumänischen Staatsbürgern. In beiden Städten gibt es rumänische Wahllokale. Die Rumänen sind aufgerufen, neben der Europawahl auch an einer Volksabstimmung zur Justizreform in ihrem Land teilzunehmen. Dutzende stehen vor den Wahllokalen und warten teilweise schon seit Stunden. Offenbar gibt es zu wenig Personal in den Räumen. Das Problem besteht offenbar deutschlandweit:

Auslandsrumänen wird Wahlrecht verweigert. In Köln stehen mindestens tausend Wahlberechtigte seit Stunden und haben kaum Hoffnung noch wählen zu dürfen. Gleiche Bilder in Düsseldorf, Augsburg, London, Madrid, Rom, Mailand... #Europawahl2019 https://t.co/DkTPvRJR7p

+++ Der SWR vor Ort in Brüssel +++

16:30 Uhr: Unsere landespolitische Redakteurin Edda Markeli berichtet für Sie aus Brüssel.

Wer gewinnt? Im #EU Parlament warten 751 Schließfächer auf neue Namensschilder, 96 davon sind für die deutschen Abgeordneten reserviert #Europawahl2019 🇩🇪 #EUelections2019 https://t.co/DJS6q1J1nr

+++ Mehr Menschen machen von ihrem Wahlrecht Gebrauch +++

15:55 Uhr: Nicht nur in Stuttgart zeichnet sich bei den Europawahlen eine hohe Wahlbeteiligung ab. Stand 14.00 Uhr hätten unter Berücksichtigung der Briefwähler 29,6 Prozent der Wahlberechtigten in den Wahllokalen in Baden-Württemberg ihre Stimme abgegeben, teilte Landeswahlleiterin Cornelia Nesch mit. Das ist ein Anstieg um 5,2 Prozentpunkte im Vergleich zu 2014. Damals hatten den Angaben zufolge zum selben Zeitpunkt nur 24,4 Prozent gewählt.

+++ Wählen ab 16 Jahren +++

15:40 Uhr: Bei den Kommunalwahlen dürfen auch Jugendlich wählen, wenn sie 16 Jahre und älter sind. Hier in Heidelberg zeigen diese Jungwähler deutlich, dass sie zu Europa stehen.

Begeisterte Jungwähler in Heidelberg (Foto: SWR, Philipp Behrens)
Für Europa - junge Wähler in Heidelberg. Philipp Behrens

+++ Handschlag für den Wahlhelfer +++

15:30 Uhr: Auch der ehemalige Betriebsratsvorsitzende und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Porsche AG, Uwe Hück, hat seine Stimme bereits abgegeben. Er ist SPD-Spitzenkandidat der Kommunalwahl in Pforzheim.

Uwe Hück, SPD-Spitzenkandidat der Kommunalwahl in Pforzheim, gibt einem Wahlhelfer die Hand (Foto: SWR, Fabian Sommer)
Uwe Hück, SPD-Spitzenkandidat der Kommunalwahl in Pforzheim, gibt seine Stimme ab Fabian Sommer

+++ Schlange stehen im Wahllokal +++

13:45 Uhr: Geduld für die Demokratie! Viele Baden-Württemberger mussten heute schon im Wahllokal Schlange stehen. Zum Beispiel in Mannheim ...

Volles Wahllokal am Vormittag in Mannheim (Foto: SWR, Rosa Omenaca)
Volles Wahllokal am Vormittag in Mannheim Rosa Omenaca

+++ Wahlbeteiligung: In Stuttgart zeichnet sich Rekord ab +++

12:39 Uhr: In Stuttgart lag die Wahlbeteiligung für die Kommunalwahlen gegen Mittag bereits bei 27,7 Prozent, einschließlich der Briefwähler. Im Jahr 2014 waren es laut Stadt nur 19,9 Prozent gewesen. Landesweite Zahlen zur Wahlbeteiligung will die Landeswahlleiterin am Nachmittag bekanntgeben.

Dass das Interesse an den Kommunalwahlen im Land hoch ist, hat eine Umfrage des SWR im Vorfeld gezeigt. 69 Prozent der Befragten sagten, dass sie sich stark oder sehr stark für die Wahlen in ihrer Gemeinde interessieren.

+++ Erwartete Prognosen und Ergebnisse +++

12:07 Uhr: Wer schon gewählt hat, der weiß: Die Kommunalwahl ist eine komplizierte Angelegenheit. Die komplette Auszählung der Stimmen dauert deswegen mehrere Tage. Eine Prognose für Stuttgart, Mannheim und Karlsruhe bekommen Sie jedoch hier schon ab 18 Uhr. Bei der Europawahl geht es schneller: Ebenfalls am frühen Abend erfahren Sie hier das vorläufige Ergebnis für Baden-Württemberg.

+++ Andrang in Wahllokalen +++

10:31 Uhr: Der Wahlvormittag läuft und in vielen Wahllokalen herrscht reger Betrieb: zum Beispiel in Gamshurst (Ortenaukreis). Hier hat auch Jörg Meuthen, AfD-Spitzenkandidat für die Europawahl 2019, bereits seine Stimme abgegeben.

in Mann wirft seinen Stimmzettel für die Kommunalwahl in Baden-Württemberg ein.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
Das Wahllokal in Gamshurst (Ortenaukreis) ist gut gefüllt. picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa
EU-Spitzenkandidat der AfD wirft in Gamshurst seinen Wahlzettel in die Urne. (Foto: SWR)
Auch der EU-Spitzenkadidat Meuthen (AfD) hat dort seine Stimme abgegeben.

+++ Bestes Wahlwetter +++

8:55 Uhr: Motivation am Wahlmorgen! Das Wetter zeigt sich in Baden-Württemberg freundlich - nur am Bodensee ist es noch bedeckt. Laut Prognose unseres Wetter-Reporters Michael Kögel sind die Voraussetzungen für den Gang ins Wahllokal heute super:

+++ Landesweit öffnen die Wahllokale +++

08:00 Uhr: Die Wahlhelfer sind heute früh aufgestanden und stehen ab sofort bis 18 Uhr in den Wahllokalen bereit.

Welches "Erfrischungsgeld" die Wahlhelfer für Ihre Arbeit bekommen und wie schwer es für die Kommunen war, ausreichend Helfer zu finden, können Sie hier nachlesen.

+++ Alles zum Wahlsonntag in Baden-Württemberg +++

07:47 Uhr: Herzlich willkommen zu einem spannenden Wahlsonntag! Wie hoch ist die Wahlbeteiligung in Baden-Württemberg? Wie hat das Land gewählt? Welche Baden-Württemberger ziehen ins Europaparlament ein? Hier finden Sie alle wichtigen Entwicklungen des Tages.

STAND