STAND
AUTOR/IN

Sie ist gerade mal 40 Jahre alt, derzeit Superministerin und hat vier kleine Kinder - die Spitzenkandidatin der Grünen hat keinen ganz gewöhnlichen Lebenslauf, aber ein Problem.

Wenn man Anne Spiegel fragt, wie sie das alles eigentlich macht - Karriere als Ministerin und dann noch eine große Familie, dann schmunzelt sie nur und sagt ohne Vorwurf, dass man das einen Mann wohl kaum fragen würde. Und damit hat sie zweifelsohne Recht. Anne Spiegel hat einen Mann, gebürtiger Schotte, der sich um Haushalt, Kinder und nun wohl auch ums Homeschooling kümmert. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ihr ein Anliegen - auch schon vor ihrer Zeit als Ministerin für Familie und Integration.

Video herunterladen (2,8 MB | MP4)

Anne Spiegel ist in Ludwigshafen und Speyer aufgewachsen, als Älteste von vier Geschwistern. Sie ist eine Frau, die für ihre Themen brennt. Nach dem Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Psychologie zog sie ein gutes Jahr mit dem Rucksack durch die Welt, bereiste viele Länder in Süd- und Mittelamerika. Danach arbeitete sie zunächst als Sprachtrainerin, bevor es sie in die Politik zog. Die Themen Integration und Familie waren schon immer ihre.

Als Integrationsministerin in Flüchtlingskrise unter Druck

2011, da war sie 30, zog sie nach dem außergewöhnlichen Ergebnis der Grünen unter dem Eindruck des Fukushima-Unglücks in den Landtag ein. Fünf Jahre später wurde sie Familien- und Integrationsministerin. Die Flüchtlingskrise brachte das bis dato eher kleine und unbedeutende Ministerium in die Medien - allerdings nicht immer zu ihrem Vorteil. Sie machte sich zwar stark für eine humane Flüchtlingspolitik, bessere Integration und mehr Sprachkurse. Doch ab 2018 stand Spiegel permanent in der Kritik nachdem ein Abschiebehäftling aus einer Klinik fliehen konnte und ein junger Flüchtling ein 15-jähriges Mädchen aus Kandel ermordet hatte.

Spiegel musste viel aushalten in dieser Zeit - neben dem Druck vom politischen Gegner waren es vor allem Hass- und Drohmails, die sie nun erreichten. Seit 2018 steht sie daher unter Polizeischutz. Doch Spiegel ist kämpferisch. Und sie weiß um den Rückenwind, mit dem sie in ihrer Partei rechnen darf. Sie hat viele Fans an der Basis und schaffte es sogar, mit gut 95 Prozent der Stimmen als Spitzenkandidatin ihrer Partei für die Landtagswahl gewählt zu werden.

Anne Spiegel ist kaum bekannt in Rheinland-Pfalz

Spiegel kann in ihren Reden die Parteibasis begeistern und wirkt in Gesprächen dennoch meist wie die nette Nachbarin von nebenan und völlig unprätentiös. Zum Urlaub mit der Familie ist sie auch als Ministerin schon mal auf einen Campingplatz in Frankreich mit schlechtem Handyempfang gereist. 2019 wollte sie zum UN-Klimagipfel nach Madrid klimagerecht mit dem Zug fahren - Sicherheitspersonal inklusive. Aus Termingründen wurde es doch das Flugzeug.

Ein Problem hat Spiegel trotzdem: Die Strahlkraft, die sie in der eigenen Partei genießt, die ist außerhalb des eigenen Milieus weit weniger zu spüren: Viele Menschen im Land kennen sie gar nicht, wie Umfragen wie der SWR-"Politrend" zeigen. Seit Januar ist Spiegel auch Umweltministerin, da Ulrike Höfken nach dem Beförderungsskandal in ihrem Ministerium ihr Amt vorzeitig niedergelegt hat.

Keine Koalitionsaussage

Als Umweltministerin ist es für Spiegel leichter, mit den für die Parteien wichtigen Themen zu werben: Die Umwelt- und Klimapolitik - also mehr Windkraft, mehr Solarenegrie, mehr Radwege, E-Autos statt Diesel. Doch der Beförderungsskandal, der auch ihr Integrationsministerium betraf, ist auch eine Bürde und mögliche Stolperfalle, gelingt es ihr nicht, Transparenz zu schaffen.

Anne Spiegel will mit ihrer Partei ein zweistelliges Ergebnis erreichen und sie will regieren. Doch ein klares Bekenntnis zur jetzigen Ampelkoalition hört man von ihr genauso wenig wie eine Absage an schwarz-grün. Die Grünen kämpfen erst mal für sich selbst und hoffen ihrerseits auf ein wenig Rückenwind aus Berlin.  

Video herunterladen (8 MB | MP4)

Daten und Fakten

NameAnne Spiegel
Geboren15. Dezember 1980
AusbildungStudium der Politikwissenschaft, Philosophie und Psychologie
Sprachtrainerin
Eintritt in die Partei2000
Politische Karriere1999 bis 2002 Mitglied im Landesvorstand Grüne Jugend Rheinland-Pfalz
2002 bis 2004 Mitglied im Bundesvorstand Grüne Jugend
2011 bis 2016 Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz, Sprecherin für Frauen, Integration, Migration und Flüchtlingspolitik und stellv. Fraktionsvorsitzende
2014 bis 2016 Mitglied im Stadtrat Speyer
Seit Mai 2016 Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz
Seit Januar 2020 Umweltministerin in Rheinland-Pfalz
Mainz

Wahlkampagne vorgestellt Rheinland-pfälzische Grüne setzen auf Klimaschutz

Die Grünen gehen mit dem Slogan "Grün macht Zukunft" in die Landtagswahl am 14. März und stellen dabei den Klimaschutz in den Mittelpunkt.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Fast nur Ja-Stimmen Rheinland-pfälzische Grüne beschließen Programm für Landtagswahl

Die Grünen in Rheinland-Pfalz haben am Sonntagabend ihr Programm für die Landtagswahl 2021 verabschiedet. Damit ging ihr erster digitaler Landesparteitag zu Ende.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Landesdelegiertenversammlung der Grünen Grüne wählen Spiegel zur Spitzenkandidatin für Landtagswahl

Die rheinland-pfälzischen Grünen gehen mit Landesfamilienministerin Anne Spiegel als Spitzenkandidatin in die Landtagswahl 2021. Sie wurde mit großer Mehrheit gewählt.  mehr...

Porträts der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten

Spitzenkandidaten im Porträt Malu Dreyer (SPD): Sozial wird großgeschrieben - auch privat

Malu Dreyer will es ein drittes Mal wissen als Spitzenkandidatin der SPD für die Landtagswahl. Sie ist bekannt und beliebt im Land - und ihre Partei spielt diesen Trumpf im Wahlkampf aus.  mehr...

Spitzenkandidaten im Porträt Christian Baldauf (CDU): Der geduldige Langstreckenläufer

Heavy Metal und Klassik, Sänger und Taucher - der CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf ist nicht nur Politiker. Im Wahlkampf möchte er sich den Bürgern auch als Mensch vorstellen.  mehr...

Spitzenkandidaten im Porträt Daniela Schmitt (FDP): Konzentriert auf liberale Werte

Aus der zweiten Reihe plötzlich an die Spitze: Daniela Schmitt wurde vom FDP-Landesvorstand im August 2020 als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl ausgerufen. Sie weiß, dass sie eine herausfordernde Aufgabe angenommen hat.  mehr...

Spitzenkandidaten im Porträt Michael Frisch (AfD): Der Konsens-Kompromiss-Kandidat

Er war ein Überraschungskandidat, sogar für sich selbst: Michael Frisch hatte bis zum November 2019 niemand auf dem Zettel für die AfD-Spitzenkandidatur.  mehr...

Spitzenkandidaten im Porträt David Schwarzendahl und Melanie Wery-Sims (Die Linke): "Team Landtag"

Mit einem Spitzenduo will die Linke zur Landtagswahl in diesem Jahr punkten: der Frankenthaler David Schwarzendahl und Melanie Wery-Sims aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich. Die beiden sehen sich als ebenbürtige Kandidaten - und Freunde.  mehr...

Spitzenkandidaten im Porträt Joachim Streit (Freie Wähler): Der Exot aus der Eifel

Joachim Streit fällt auf. Allein schon durch seine markanten Brillen und auffälligen Frisuren. In der Eifel ist der 55-Jährige erfolgreich als Landrat, jetzt will er auch in den Landtag.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Amtswechsel in Rheinland-Pfalz Anne Spiegel ab sofort auch Umweltministerin

Die rheinland-pfälzische Integrations- und Familienministerin Spiegel (Grüne) ist nun auch Umweltministerin. Sie übernimmt das Amt von Ulrike Höfken, die wegen rechtswidrigen Beförderungen zurückgetreten war.  mehr...

Neues Amt, neue Aufgaben Anne Spiegel stellt ihre Schwerpunkte als Umweltministerin vor

Eine vertrauensvolle Hauskultur, eine transparente Beförderungspraxis und Förderprogramme: Doppelministerin Anne Spiegel (Grüne) hat die Schwerpunkte ihrer Arbeit als Umweltministerin vorgestellt.  mehr...

Designierte Umweltministerin Spiegel "Die Dinge sollen anders laufen"

Anne Spiegel wird ab Januar nicht nur das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz leiten, sondern auch noch das Umweltressort übernehmen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN