Speyer Häuser (Foto: Tourismus Datenbank RLP)

Von der CDU dominiert

Bundestagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz: Wahlkreis 208 - Neustadt-Speyer 

STAND

Weinhauptstadt und Domstadt– der Bundestagswahlkreis Neustadt-Speyer schlägt die Brücke von der Weinstraße zum Rhein. Tourismus und Weinbau dominieren die Region – den Bundestag wählen, wo andere Urlaub machen.

Die politische Ausgangslage

Der Wahlkreis ist geprägt von den beiden fast gleich großen kreisfreien Städten Neustadt und Speyer. Neustadt ist die heimliche Wein-Hauptstadt Deutschlands, Mittelpunkt der Deutschen Weinstraße und Speyer mit dem Kaiserdom die kleine Perle am Rhein mit deutlich bayerischen Zügen. Und dazu gesellen sich der Landkreis Bad Dürkheim und Teile des Rhein-Pfalz-Kreises. Und klar: Auch dort dreht sich oft alles um den Wein und den Tourismus.  

Städtische Strukturen treffen auf dörfliche – das wird vor allem in Neustadt deutlich, mit seinen Weindörfer-Stadtteilen. Hier darf man insgesamt von einer eher konservativen Grundstimmung ausgehen - ländlich und gutbürgerlich.  

Das prägt und so konnte der ehemalige Bundestagsabgeordnete Norbert Schindler von der CDU allein mit Landwirtschaftskompetenz einen strukturkonservativen Wahlkreis sechsmal hintereinander souverän für die Union gewinnen. Von ihm übernahm Parteikollege Johannes Steiniger vor vier Jahren die Direktkandidatur und gewann den Wahlkreis souverän. Der Wahlkreis ging bisher nur ein einziges Mal an die SPD - in den 1970ern.  

Für die Sozialdemokraten tritt erneut Isabel Mackensen-Geis an, die gegen den damals ebenfalls neu angetretenen Steiniger 2017 mehr als deutlich verloren hatte.  

Auch im Wahlkreis Neustadt-Speyer hatte vor vier Jahren die AfD mit 12,7 Prozent Stimmanteilen ein für Rheinland-Pfalz überdurchschnittliches Ergebnis eingefahren – zu Lasten vor allem der CDU, der Stimmen verloren gingen, genauso wie der SPD.  

Die größten Herausforderungen vor der Bundestagswahl

Es geht entlang der Weinstraße und auch am Rhein eher beschaulicher zu. Umgehungsstraßen sind im Landkreis Bad Dürkheim noch ein Thema, der innerstädtische Verkehr in Neustadt auch – aber zu einem bundespolitischen Wahlthema werden diese Projekte sicher nicht.  

Das Thema Klimapolitik wird im und am Pfälzerwald dann doch noch politisch – wenn es streng genommen auch landespolitischer Natur ist: Sollen Windräder auch im Biosphärenreservat Pfälzerwald aufgestellt werden? Bisher war das tabu, die neue Landesregierung denkt darüber konkret nach. Aber wird das auch die Wahl zum Deutschen Bundestag beeinflussen? Angeblich ist ja eine Mehrheit der Deutschen bereit, wegen des Klimawandels auch Windräder in direkter Nachbarschaft zu akzeptieren. Die zumindest öffentlich gemachte Stimmung dazu in der Pfalz bestätigt das nicht.   

Die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten

  • CDU: Johannes Steiniger (34) 

Der Gymnasiallehrer lebt in seinem Heimatort Bad Dürkheim. Direkt nach dem Studium wurde er 2013 über die CDU-Landesliste in den Bundestag gewählt. Seit vier Jahren hat er das Direktmandat des Wahlkreises Neustadt-Speyer.  

  • SPD: Isabel Mackensen-Geis (34) 

Die Politikwissenschaftlerin lebt in Niederkirchen (Landkreis Bad Dürkheim) und ist verheiratet. 2019 rückte sie über die SPD-Landesliste in den Bundestag nach und ist seitdem Bundestagsabgeordnete.  

  • FDP: Bianca Hofmann (54) 

Die Diplom-Kauffrau lebt in Speyer, ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Sie ist FDP-Stadträtin in Speyer und stellvertretende Fraktionsvorsitzende.  

  • Grüne: Hannah Heller (31) 

Die Wirtschaftswissenschaftlerin lebt in Speyer, ist verheiratet und hat eine Tochter. Derzeit arbeitet sie an ihrer Promotion. Sie ist Fraktionsvorsitzende der Grünen im Stadtrat von Speyer.  

  • Freie Wähler: Stefan Krumm-Dudenhausen (49) 

Der Veranstaltungstechniker lebt und arbeitet in Neustadt, ist verheiratet und hat drei Kinder. Er ist Fraktionsvorsitzender der FWG im Ortsbeirat Diedesfeld und sitzt im Hauptausschuss sowie Rechtsausschuss der Stadt Neustadt an der Weinstraße.

  • AfD: Thomas Stephan (50) 

Der selbständige Versicherungs- und Finanzanlagefachmann lebt in Haßloch.Er ist Fraktionschef der AfD im Gemeinderat Haßloch. 

  • Die Linke: Stefan Huber-Aydemir (45) 

Der Erzieher lebt in Neustadt, ist verheiratet und hat drei Kinder. Er vertritt die Linke mit einem Sitz im Stadtrat von Neustadt.

  • dieBasis: Jürgen Schwerdt (63)

Der Weiterbildungsmanager lebt in Elmstein.

  • Volt: Sebastian Sklubal (40)

Der Unternehmensberater lebt in Großkarlbach.

  • Klimaliste: Jonas Wittner (24)

Der Student lebt in Speyer.

Die Top-Themen im Wahlkampf

 Die Top-Themen dürften sich dann doch etwas unterscheiden im Wahlkreis Neustadt-Speyer. Ein ganz großes Thema in Speyer: Bezahlbarer Wohnraum. Das stellt sich in Neustadt und den Landkreisen drumherum nicht ganz so extrem dar. Dort ist dafür nach dem Home-Office-Boom in der Corona-Pandemie die Internet-Anbindung entsprechend wichtig geworden. 

Fragen und Antworten zur Bundestagswahl 2021 Warum gibt es eigentlich Wahlkreise?

In Deutschland gibt es 299 Wahlkreise. Aber wie kommt es zu dieser Zahl? Warum gibt es so viele? Und warum sind manche Wahlkreise größer als andere? Hier die Erklärung.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Alles wichtige für Ihre Region Der Wahlkreischeck für Rheinland-Pfalz zur Bundestagswahl 2021

Was sind die wichtigsten Fragen im Wahlkreis? Wer kandidiert hier direkt und wer hatte bei der vergangenen Bundestagswahl die Nase vorn? Dies und mehr hier im SWR Wahlkreischeck.  mehr...

Wahlberechtigte, Wahlkreise, Direktmandate, Wahltag Die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz

Rund drei Millionen Rheinland-Pfälzer sind am 26. September 2021 aufgerufen, zwei Kreuzchen zu machen. Wir fassen das wichtigste zur Bundestagswahl zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN