Wer wählte wen bei der Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg? (Symbolbild WahlurneScreenshot interaktive Grafik) (Foto: imago images, SWR, Imago)

Analyse

Wer wählte wen bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg?

STAND

Wie haben die älteren Wählerinnen und Wähler im Vergleich zu den Jüngeren gewählt? Oder die Selbstständigen im Vergleich zu den Arbeiterinnen und Arbeitern? Einfach in der interaktiven Grafik nachschauen.

Grüne punkten in allen Altersklassen

Was die grünen Wahlsieger bei der Landtagswahl von den anderen Parteien im Ergebnis unterscheidet: Sie hatten bei der Wahl eine breite Unterstützung aus allen Altersgruppen. Die geringsten Werte erhielten sie mit 25 Prozent bei den 25 bis 34 Jahre alten Wählerinnen und Wählern (CDU liegt auf Platz zwei mit 22 Prozent). Auch klar zu erkennen: die Grünen werden vor allem von Frauen gewählt.

CDU liegt bei Menschen über 70 Jahre vorn

Die CDU hingegen liegt in den Wählergruppen selten vor den Grünen. Aber in der Gruppe der Wählerinnen und Wähler mit einfachen Bildungsabschluss (Hauptschule/kein Abschluss) liegt die CDU mit 30 Prozent 3 Prozentpunkte vor den Grünen. Ansonsten schneidet sie vor allem bei den 25 bis 34 Jahre alten Wählerinnen und Wälern und bei den über 70-jährigen gut ab.

SPD erhält von den meisten ähnlichen Zuspruch

Die drittstärkste Partei der Landtagswahl erhält bei den meisten Wählergruppen eine ähnlich große Zustimmung. Am stärksten ist sie bei der Gruppe der über 70-Jährigen (16 Prozent) und der Senioren (15 Prozent) vertreten. Bei der Gruppe der Selbstständigen erreichte die SPD nur vier Prozent.

FDP holt stimmen bei Selbstständigen

Die FDP kann vor allem bei den Selbstständigen punkten. In dieser Berufsgruppe holt sie rund 17 Prozent. Auch bei der Gruppe der 18 bis 24 Jahre alten Wählerinnen und Wähler schneidet die FDP mit 15 Prozent deutlich besser ab als im Gesamtwahlergebnis.

AfD gewinnt bei Arbeiterinnen und Arbeitern

Die AfD hingegen führt ganz klar in der Wählergruppe der Arbeiterinnen und Arbeiter. Sie liegt dort mit 26 Prozent vor CDU (23 Prozent) und Grünen (20 Prozent). Am schlechtesten schneiden sie bei der Gruppe der über 70-jährigen Wählerinnen und Wähler ab, dort erhält sie fünf Prozent.

STAND
AUTOR/IN