STAND
INTERVIEW

Noch knapp vier Wochen bis zur Landtagswahl in Baden-Württemberg - und das unter Vorzeichen, die es noch nie gab: Corona und sehr viele Briefwähler. Was bedeutet das für die Wahl? Fragen an Politikwissenschaftlerin Münch.

SWR: Noch knapp vier Wochen bis zur Landtagswahl in Baden-Württemberg - und das unter Vorzeichen, die es noch nie gab. Der jüngste BW-Trend hat gezeigt: Inzwischen sind mehr als die Hälfte der Baden-Württemberger mit dem Corona-Management der Landesregierung unzufrieden. Spielt das jetzt den anderen Parteien in die Karten und könnte das gefährlich werden für Grüne und die CDU als Regierungsparteien?

Politikwissenschaftlerin Ursula Münch: Da ist sicherlich noch ein bisschen Bewegung drin und es mag sein, dass diese Unzufriedenheit sich auf einzelne Wahlentscheidungen auswirkt. Aber insgesamt ist die Zufriedenheit mit der Landesregierung jenseits von Corona relativ groß, da wird sich nicht mehr allzu viel bewegen.

Ab kommender Woche sollen die Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg schrittweise öffnen, hilft das der zuständigen Kultusministerin und CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann im Wahlkampfendspurt?

Es hilft allerhöchstens ein bisschen mit Blick auf die Bekanntheit von Frau Eisenmann und an der fehlt es der Kandidatin ja noch. Ansonsten mit Blick auf die Inhalte der Entscheidung wird es nicht helfen, weil nicht nur die Öffentlichkeit zweigeteilt ist, sondern auch die Elternschaft und die Lehrerschaft. Ein Teil der Eltern sagt "Sofort Schule aufmachen, mein Kind soll wieder in die Schule gehen" und die andere Hälfte sagt genau das Gegenteil. Also egal, was die Ministerin macht, ein Teil der Bevölkerung wird unzufrieden sein.

Wahlkampf mit Einschränkungen

picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt (Archivfoto)

Vergangene Woche hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) in einem persönlichen Brief öffentlich gemacht, dass er auf die meisten Wahlkampfveranstaltungen verzichten wird, seine Frau ist schwer erkrankt. Glauben Sie, dass das Auswirkungen haben wird und wenn ja, in welche Richtung?

Ich glaube nicht, dass die Auswirkungen allzu groß sein werden. Die würden höchstens dann groß sein, wenn die Leute befürchten würden, dass der Ministerpräsident auch nach einer erfolgreichen Wahl nicht mehr lange im Amt wäre. Dieser Wahlkampf ist ohnehin von Corona geprägt. Es wird nicht die großen Veranstaltungen geben, deshalb wird sich das wahrscheinlich ausgleichen. Die einen, die vielleicht Kretschmann nicht mehr so wahrnehmen und die anderen, die Sympathie empfinden, weil er sich so anständig verhält gegenüber seiner Frau.

Also bleibt Kretschmann wie bei der letzten Wahl das Zugpferd für die Grünen?

Er bleibt nach wie vor ein Zugpferd, er hat sogar seine Werte verbessert im Vergleich zum Jahr 2016. Damals war der Abstand zum damaligen CDU-Kandidaten Guido Wolf etwas geringer, aber jetzt ist der Abstand zwischen Kretschmann und Eisenmann größer geworden.

Mehr Wählerinnen und Wähler werden diesmal Briefwahl machen, wie verändert das die Wahl?

Das verändert die Wahl in einer Hinsicht ganz einschneidend: Wir haben keinen einheitlichen Wahltermin mehr. Das ist für die Parteien eine große Erschwernis, weil man im Grunde zwei Wochen vor der Wahl noch nicht weiß, haben die Leute, die ich ansprechen will, schon gewählt oder haben sie nicht gewählt. Das ist der große Unterschied - wie sich das auf die einzelne Wahlentscheidung auswirkt, ist umstritten.

Baden-Württemberg

Fragen und Antworten Landtagswahl 2021: So funktioniert die Briefwahl in Baden-Württemberg

Ab wann kann ich Briefwahl beantragen? Worauf muss ich beim Ausfüllen der Wahlunterlagen achten? Und was ist, wenn ich vergesse die Unterlagen rechtzeitig abzuschicken? Ein Überblick.  mehr...

Baden-Württemberg

Politikwissenschaftlerin im Interview Das sind die Chancen von Kretschmann, Eisenmann und der Opposition

Die Arbeit des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) bekommt weniger Zustimmung und die AfD verliert ihr wichtigstes Wahlkampf-Thema: So schätzt die Politikwissenschaftlerin Ursula Münch die politische Lage vor der Landtagswahl 2021 ein.  mehr...

Landtagswahl 2021 Wer sind die Spitzenkandidaten und was ist eigentlich ihre Aufgabe?

Es ist kein offizielles politisches Amt. Dennoch haben fast alle großen Parteien einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl bestimmt. Wir stellen sie vor und erklären ihre Funktion..  mehr...

Baden-Württemberg

Vergleich der Wahlprogramme Wahlprogrammcheck: Das versprechen die Parteien zur Landtagswahl in Baden-Württemberg

Kostenlose Kita-Betreuung, mehr erneuerbare Energie, Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs: Mit welchen Forderungen und Positionen treten die 21 Parteien zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg an?  mehr...

Baden-Württemberg

BW-Trend Februar 2021 CDU deutlich hinter Grünen, Kretschmann büßt Beliebtheit ein

Sechs Wochen vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg ist der Abstand zwischen den Grünen und ihrem Koalitionspartner CDU noch größer geworden. Die Unzufriedenheit mit dem Corona-Management der Landesregierung nimmt zu.  mehr...

STAND
INTERVIEW