STAND

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Bernd Gögel über Poster in seinem Jugendzimmer und welche Phrase er verbieten würde.

Zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg haben wir die Spitzenkandidaten der großen Parteien gebeten, zehn Satzanfänge zu vollenden. Jede Politikerin und jeder Politiker bekam die zehn selben persönlichen Fragen.

Meine erste Erinnerung an Politik ist …  

... die Wahl von Helmut Schmidt zum Bundeskanzler 1974.

An der Wand in meinem Jugendzimmer hing ein Poster von …  

… Franz Beckenbauer (Fußball).  

Das habe ich von meiner Mutter gelernt …

... Disziplin und Benimmregeln.

Das Gesetz gebrochen habe ich …

… bis heute noch nie.

Diese Phrase müsste man verbieten …    

... "Wir schaffen das".

Mein größtes Laster ist …

... das Rauchen.

Diesen Menschen würde ich gerne mal persönlich treffen …

... Helmut Schmidt.

Wenn ich ein Tier sein könnte, welches wäre das ...

Ich wollte immer schon Mensch sein. Deshalb habe ich keine Präferenz.

Baden-Württemberg ist für mich das Bundesland, das …  

… meine Heimat ist und das ich liebe. Es verbindet Naturlandschaft mit Hochtechnologie und Kultur mit künstlicher Intelligenz.

 Am 15. März nach dem Frühstück werde ich …

… nach Stuttgart zur Fraktionsvorstandssitzung fahren.

Baden-Württemberg

Spitzenkandidaten im Porträt Bernd Gögel (AfD): Der Spätgewählte

Fraktionschef Bernd Gögel gewann die Wahl zum AfD-Spitzenkandidaten der Landtagswahl in Baden-Württemberg gegen seinen Dauerrivalen Emil Sänze. Beide waren zuvor als Doppelspitze angetreten und gescheitert.  mehr...

Die Spitzenkandidaten in Bildern Bernd Gögel (AfD): Vom Politneuling zum Späterwählten

Vom Newcomer im Landtag zum umstrittenen Fraktionsvorsitzenden und Spitzenkandidaten. Die politische Karriere von Bernd Gögel in Bildern.  mehr...

STAND
AUTOR/IN