STAND

Volkswagen ruft in den USA mehr als 200.000 Autos zurück in die Werkstätten. Bei dem Modell Jetta aus den Jahren 2016 bis 2018 bestehe das Risiko, dass sich Schrauben lockern könnten, teilte die US-Verkehrsbehörde mit. Dadurch könne Sprit auslaufen und Brandgefahr entstehen. US-Vertragshändler sollen die defekten Teile jetzt austauschen.

STAND
AUTOR/IN