STAND

In China läuft die Volkszählung. Sie wird im bevölkerungsreichsten Land der Erde alle zehn Jahre durchgeführt. Zum ersten Mal werden dabei auch Apps benutzt. Dennoch sind rund sieben Millionen Verwaltungsmitarbeiter und Freiwillige bei der Volkszählung im Einsatz.

Vor zehn Jahren kam heraus, dass es 1,34 Milliarden registrierte Chinesen gab. Jetzt wird mit deutlich mehr gerechnet - nämlich 1,42 Milliarden. Vor einigen Jahren hat China die Ein-Kind-Politik gelockert. Obwohl Paare nun offiziell zwei Kinder haben dürfen, hat es im vergangenen Jahr die niedrigste Geburtenrate seit 70 Jahren gegeben.

STAND
AUTOR/IN