STAND

CDU und CSU im Bundestag überlegen offenbar, eine Steuer für online bestellte Pakete einzuführen. Die "Welt am Sonntag" berichtet über ein entsprechendes Grundsatzpapier. Die Höhe der Steuer soll sich nach der Bestellsumme richten. Die Einnahmen sollen dem Einzelhandel zugute kommen. Der wachsende Online-Handel werde so in einem "Pakt für lebendige Innenstädte" an den Kosten der kommunalen Infrastruktur beteiligt. Vertreter des Handels sprachen sich gegen die Pläne aus. Eine Paketsteuer würde auch viele heimische Online-Händler treffen, sagte der Handelsverband Deutschland. Außerdem würde das Geschäfte behindern, die sich noch ein Standbein als Online-Händler aufgebaut hätten.

STAND
AUTOR/IN