STAND

Am heutigen Totensonntag hat der Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche, Heinrich Bedford-Strohm, in einem Gottesdienst an die Toten der Corona-Pandemie und ihre Angehörigen erinnert. Das Virus zeige, wie verletzlich Menschen seien. Trotz der materiellen und technischen Möglichkeiten sei es nicht möglich, alle Probleme zu lösen, so Bedford-Strohm. Mit dem Totensonntag endet das Kirchenjahr. Neben dem Andenken an die Verstorbenen wird auch zu einem bewussteren Umgang mit der Lebenszeit ermutigt.

STAND
AUTOR/IN