STAND

Die geplante Erhöhung der Tabaksteuer soll auch für nikotinhaltige E-Zigaretten gelten. Das meldet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Sie beruft sich auf Pläne des Finanzministeriums. Nach den Plänen der Bundesregierung soll die Tabaksteuer ab 2022 jedes Jahr um 8 Cent pro Packung steigen. Der Staat rechne dadurch mit zusätzlichen Einnahmen von mehr als zwölf Milliarden Euro zwischen 2022 und 2026 - wenn die höhere Steuer die Menschen nicht zum Aufhören bringt.

STAND
AUTOR/IN