STAND

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat sich in den deutschen Streit über bewaffnete Bundeswehr-Drohnen eingeschaltet. Es gehe vor allem darum, Soldaten im Ausland zu schützen, sagte er. Dabei könnten Drohnen helfen, weil dann zum Beispiel weniger Piloten eingesetzt werden müssten. Bisher nutzt die Bundeswehr Drohnen nur für die Aufklärung - etwa in Afghanistan oder Mali. Union und SPD diskutieren seit Jahren darüber, ob Drohnen auch bewaffnet werden sollen.

STAND
AUTOR/IN