STAND
AUTOR/IN
REDAKTEUR/IN

Die Corona-Krise und der gestärkte Gemeinsinn. Das ist das zentrale Thema der Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Das Virus habe daran erinnert, wie verletzlich die Menschen seien.

"Vergessen wir bitte neben den vielen dunklen die hellen Seiten dieses Jahres nicht. Gerade in diesen Tagen erleben wir doch: Das Virus treibt uns nicht auseinander. Im Gegenteil, es lässt uns zusammenrücken."

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Steinmeier gedenkt der Corona-Opfer

Der Bundespräsident gedenkt der Verstorbenen, erinnert an die Erkrankten auf den Intensivstationen und dankt den Ärzten und Pflegern.

Steinmeier betont den Zusammenhalt in der Krise. Die allermeisten Menschen handelten rücksichtsvoll und solidarisch, der Staat greife den wirtschaftlich in Not geratenen unter die Arme, die Demokratie habe sich bewiesen.

Steinmeier: Die Vernünftigen sind in der Mehrheit

Die Leugner der Gefahr durch das Virus seien zwar oft laut, aber die Vernünftigen in der großen Mehrheit. Sie sorgten dafür Menschenleben zu schützen und die Krise zu bewältigen.

Steinmeier ruft dazu auf, diesen Gemeinsinn in das kommende Jahr mitzunehmen, mit Mut und Kraft auch andere Bedrohungen anzugehen – wie etwa den Klimawandel oder Hunger und Armut.

Appell an die Geduld

Und schließlich appelliert der Bundespräsident, in der Corona-Krise vernünftig und geduldig zu blieben auf den letzten Metern. Durch den Impfstoff werde das Licht am Ende des Tunnels heller. Wie lang der Weg aus der Krise noch sei, hänge auch von den Menschen ab.

Mehr zum Thema

Corona-Krise: Updates, Zahlen und Informationen Live-Blog: Drosten: Kein Grund zur Sorge wegen Mutation in Garmisch

Der Bundesrat hat einer Erhöhung der Kinderkrankengeld-Tage zugestimmt. Die SPD-geführten Bundesländer und Bayern sind für eine Verlängerung der Maßnahmen. Die Verbraucherzentralen schalten eine Website gegen Falschinformationen. Alle wichtigen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie hier in unserem Live-Blog.  mehr...

Frank-Walter Steinmeier Die Demokratie ist die Staastsform der Mutigen

Frank-Walter Steinmeier fordert auf zur Kultur der Demokratie, zum Streit und dem Gegenüber zuzuhören.| Bd.I 12. Februar - 25.Dezember 2017,
Verlag des Bundespräsidialamtes Berlin, 464 Seiten, zu beziehen kostenlos beim Bundespräsidialamt Berlin.| Rezension von Uwe Pörksen.  mehr...

SWR2 Lesenswert Kritik SWR2

Eindringlicher Appell Steinmeier warnt bei "World Health Summit" vor Impfstoff-Nationalismus

Der dreitägige Weltgesundheitsgipfel hat begonnen. Bundespräsident Steinmeier rief in einer Videobotschaft zur Zusammenarbeit beim Kampf gegen die Corona-Pandemie auf.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
REDAKTEUR/IN