STAND

Zum ersten Mal hat ein Raumschiff der privaten Firma SpaceX Menschen im Auftrag der NASA zur Internationalen Raumstation gebracht. Die vier Astronauten aus den USA und Japan sollen bis zum Frühjahr auf der ISS bleiben. Die Dragon-Kapsel von SpaceX brauchte etwas mehr als 27 Stunden für den Flug zur 400 Kilometer entfernten Raumstation. SpaceX und später auch Boeing sollen künftig alle diese Flüge übernehmen. Die USA hatten 2012 ihr eigenes Shuttle-Programm beendet und seither mit Russland kooperiert. Im Mai hatte die Crew Dragon schon einen bemannten Testflug erfolgreich absolviert.

STAND
AUTOR/IN