STAND
REDAKTEUR/IN

Angesichts sinkender Infektionszahlen scheinen die Gefahren der Covid-19-Erkrankungen in den Hintergrund zu rücken. Das sei ein Fehler, meinen Hochschulmediziner wie Michael Albrecht von der Uniklinik in Dresden.

Dauer

Covid-19 sei keine klassische Lungenkrankheit wie die Grippe, sagt Albrecht, Medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus in Dresden. Die Erkrankung sei hochkomplex.

"Es ist so gut organisiert und so gut gemacht worden in den letzten Wochen, dass der Blick auf diese grässlichen Folgen und Auswirkungen nicht nur für Einzelne, sondern für ganze Gesellschaftsschichten verloren gegangen ist."

Prof. Dr. Michael Albrecht

Bei Patienten mit schweren Verläufen träten Erkrankungen des zentralen Nervensystems, des Rückenmarks oder der Gefäße auf, so Albrecht. Es komme sogar zu vorübergehenden Querschnittslähmungen oder auch zu Organversagen von Niere und Leber. Die Patienten bräuchten oft mehrere Wochen, bis sie die Erkrankungen überwinden könnten.

Das ganze Interview sehen Sie im Video.

Mehr zum Thema

Coronavirus und Covid-19 Wendepunkte einer globalen Krise

Es ist die größte globale Bedrohung seit dem Zweiten Weltkrieg: Die Corona-Krise hat praktisch jedes Land der Erde erreicht. Wir haben die Wendepunkte der Pandemie zusammengestellt.  mehr...

Corona-Krise: Updates, Zahlen und Informationen Corona-Blog vom 18. bis 24. Mai

Die Bundesregierung will mittelständische Unternehmen noch stärker als bisher unterstützen. Im Inlandstourismus gelten ab heute weitere Lockerungen. Finanzminister Scholz ist gegen eine Schulden-Obergrenze. Alle wichtigen Entwicklungen finden Sie in unserem Live-Blog.  mehr...

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie kann ich mich schützen? Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN