STAND
AUTOR/IN

Wir haben uns schon fast daran gewöhnt: In Wetter-Rückblicken war zuletzt fast jedes Jahr, jede Jahreszeit oder jeder Monat zu warm. Die Meteorologen sagen dann: Es war wärmer „als im langjährigen Durchschnitt“. Doch das dürfte sich ab dem 1. Januar ändern. Nicht etwa, weil es dann kälter wird. Sondern weil der „langjährige Durchschnitt“ plötzlich anders berechnet wird.

STAND
AUTOR/IN