STAND
AUTOR/IN

Wegen Corona darf niemand Verwandte oder Freunde im Krankenhaus besuchen. Nur, wenn jemand stirbt, kann es Ausnahmen geben. Das bedeutet: Ärzte und Pflegerinnen müssen neben der enorm belastenden Arbeit auch noch Angehörige informieren. Sarah Fischer, Ärztin im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus in Speyer, schildert, wie sie den Kontakt zu - und zwischen - Patienten und Angehörigen erlebt.

STAND
AUTOR/IN