STAND
AUTOR/IN

Im Süden Pakistans ist ein Flugzeug mit knapp 100 Menschen an Bord in ein Wohngebiet gestürzt. Einige Passagiere haben den Absturz wohl überlebt.

Dauer

Den Absturz eines Flugzeugs in Pakistan haben möglicherweise mehr Menschen überlebt als zunächst angenommen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Provinz sind bis jetzt über 30 Leichen geborgen worden. Mindestens drei Fluggäste hätten das Unglück aber überlebt.

Die staatliche Fluggesellschaft "Pakistani International Airlines" hatte zuvor mitgeteilt, alle Insassen des Airbus 320 seien ums Leben gekommen.

Die Maschine war in der Nähe der Millionenstadt Karatschi wenige Minuten vor der Landung in einem Wohngebiet abgestürzt. Kurz vor dem Unglück habe der Pilot dem Tower technische Probleme gemeldet, sagte der Sprecher weiter.

Mehrere Verletzte aus Gebäudetrümmern geborgen

In dem Wohngebiet wurden nach Angaben eines Arztes mindestens 15 Menschen verletzt aus eingestürzten Gebäuden gerettet.

Das Flugzeug befand sich auf einem Inlandsflug von Lahore nach Karatschi.

STAND
AUTOR/IN