STAND
AUTOR/IN

Wegwerfprodukte, für die es passende Alternativen gibt, dürfen in einem Dreivierteljahr nicht mehr verkauft werden. Konkret sind das zum Beispiel: Plastikbesteck- und Teller, Trinkhalme, Wattestäbchen oder Styroporbehälter für Essen. Aus Berlin berichtet Christopher Jähnert.

STAND
AUTOR/IN