Bus stürzt in Straßenloch China: Sechs Tote bei plötzlichem Fahrbahn-Einbruch

Dauer

Plötzlich war die Straße weg: Im Nordwesten Chinas sind beim Einsturz von Teilen einer Fahrbahn und eines Gehwegs mindestens sechs Menschen gestorben. Weitere 16 sind verletzt. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Demnach ereignete sich das Unglück schon gestern in der Stadt Xining. Auf einem vom Fernsehsender CGTN veröffentlichten Video ist zu sehen, wie ein Bus in den plötzlich entstandenen Krater stürzte. Daraufhin gab es eine Explosion. Das Loch in der Straße hat dem Video zufolge einen Durchmesser von etwa zehn Metern.

Die Rettungsarbeiten dauern demnach noch an, weitere Menschen würden noch vermisst. Die Ursache für den Einsturz ist unklar.

STAND