Bitte warten...

Sendung | Die Story im Ersten Ist die Jagd nach NS-Verbrechern noch sinnvoll?

Warum werden erst jetzt - mehr als 70 Jahre nach Kriegsende - viele Fälle von NS-Kriegsverbrechen strafrechtlich verfolgt? Darüber geht es im Film "Hitlers letzte Mordgehilfen".

link

Deutschlandweit laufen mehrere Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche NS-Verbrecher. Im Interview mit SWR Aktuell spricht Film-Autorin Jana Lange darüber, warum viele Fälle erst jetzt verfolgt werden und welchen Sinn diese Strafverfolgung der NS-Verbrecher macht.

Auf der Suche nach aktuellen Fällen

Jana Lange

SWR-Redakteurin Jana Lange

Die Autoren Jana Lange (SWR) und Christian H. Schulz haben Ermittler aus Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen bei aktuellen Fällen begleitet und waren dafür unter anderem in Polen und Israel.

Der Film erzählt auch die Geschichte von zwei SS-Wachmännern aus Wuppertal und aus der Nähe von Münster, gegen die die Staatsanwaltschaft Dortmund Ende 2017 Anklage erhoben hat.

Der Film "Hitlers letzte Mordgehilfen? - Die neue Suche nach KZ-Tätern", läuft am Montag, den 22.01. um 22:45 Uhr im Ersten (Die Story im Ersten)