Bitte warten...

SPD-Antrag in Bingen Unterstützt AfD künftig Flüchtlingshilfe?

Vielen Menschen sind die Parteitage der Alternative für Deutschland (AfD) in Bingen ein Dorn im Auge. Verbieten kann man sie nicht, aber die Binger SPD hatte jetzt eine ganz andere Idee.

Uwe Junge spricht auf dem Parteitag der AfD.

Uwe Junge bei einer Rede während des AfD-Parteitags in Bingen

Sollte der Antrag der SPD eine Mehrheit finden, würde die AfD indirekt die Flüchtlingshilfe unterstützen, wenn sie nach Bingen kommt. Die Idee der Sozialdemokraten: Die Einnahmen aus der Vermietung der Stadthalle an die AfD für ihre Parteitage sollte an Einrichtungen gespendet werden, die Flüchtlinge in Bingen unterstützt.

Schon mehrere AfD-Parteitage in Bingen

Die AfD hatte in der Vergangenheit mehrere Parteitage in der Binger Stadthalle abgehalten. Die SPD-Fraktion will das künftig verhindern, verbieten kann die Stadt das allerdings nicht. Die SPD fürchtet, die AfD-Parteitage in der Stadt könnten negative Auswirkungen auf den Tourismus haben. Deshalb nun der Antrag zu den Mieteinnahmen mit dem Hintergedanken, dass sich die AfD darauf möglicherweise nicht einlassen wird.

Der Satz "Nationalismus ist keine Alternative" in den Weinbergen unterhalb des Niederwalddenkmals bei Rüdesheim

Am Rhein bei Bingen war Protest gegen die AfD zu sehen

Ein Sprecher der Stadt antwortete auf SWR-Anfrage, dass der Aufsichtsrat der Stadthalle Bingen GmbH im Dezember über den SPD-Antrag entscheiden will. Für den März hat die AfD einen weiteren Parteitag in Bingen angemeldet.

Aktuell in Rheinland-pfalz