Bitte warten...

Rohstoff-Recycling in Mainz Klärschlamm liefert wertvollen Phosphor

In der Kläranlage in Mainz-Mombach wird ab sofort Phosphor gewonnen. Techniker der Chemischen Fabrik Budenheim haben das Verfahren entwickelt und wollen es patentieren lassen.

Die Chemischen Werke Budenheim haben nach eigenen Angaben einen Weg gefunden, mit Hilfe von Kohlenstoffdioxid Phosphor aus Klärschlamm zu gewinnen. Das Verfahren sei einzigartig, so ein Sprecher. Die neue Anlage in Mainz-Mombach werde als Pilotprojekt betrieben. Bei Erfolg will das Unternehmen das Verfahren auch an andere Kläranlagen verkaufen.

Phosphatreserven sind endlich

Phosphor wird in Form von Phosphaten in der Landwirtschaft als Dünger verwendet. Pflanzen brauchen es beispielsweise zum Wachsen. Da die weltweiten Phosphatreserven zur Neige gehen, wird es immer wichtiger, den Rohstoff zu recyceln. Deshalb hat das Bundeskabinett bereits ein Gesetz verabschiedet, dass Kläranlagen künftig dazu verpflichten soll. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium unterstützt das Pilotprojekt mit 600.000 Euro.