Bitte warten...

Leeres Paket vor dem Werk in Zweibrücken Entwarnung bei John Deere

Die Produktion bei dem Zweibrücker Landmaschinenhersteller John Deere läuft wieder. Das verdächtige Paket, das am Donnerstagmorgen am Haupteingang gefunden wurde, ist ungefährlich.

John Deere Werk in Zweibrücken

Das Päckchen wurde vor dem Haupteingang abgelegt.

Das Paket wurde um kurz vor 4 Uhr gefunden. Daraufhin wurde nach Angaben des Personalleiters von John Deere in Zweibrücken zuerst eine interne Verständigungskette in Gang gesetzt. Das Werk sei geräumt und die Polizei alarmiert worden. Etwa um 8 Uhr hätten Sprengstoffexperten aus Mainz das verdächtige Paket untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass es sich offenbar um ein leeres Geschenkpaket handelte.

Ungefährliche Weihnachtsdeko

Vermutlich sei es eine Dekoration, die unter einem öffentlichen Weihnachtsbaum in Zweibrücken lag. Hinweise darauf, wer das Paket am Haupteingang von John Deere abgelegt hat, gibt es im Moment noch nicht.