Bitte warten...

Kaiserslauterer Benefiz-CD Schlaflieder aus aller Welt

Die Musikerin Dagmar Kern aus Kaiserslautern hat Musikerkollegen zusammengetrommelt und mit ihnen eine CD aufgenommen. Der Erlös geht an Flüchtlingsprojekte in der Stadt.

18 Nights

Künstler aus verschiedenen Ländern singen traditionelle Schlaflieder.

"18 Nights" heißt die CD, auf der eine Sammlung traditioneller und zeitgenössischer Wiegenlieder zu hören ist. Die Musiker kommen aus unterschiedlichen Ländern. Aus Indonesien, Armenien, Korea oder Russland. Gemeinsam ist allen eine Verbindung zu Kaiserslautern. Viele wohnen direkt in der Stadt oder pflegen freundschaftliche Verbindungen. "Alle tragen ihre Heimat im Herzen und haben mit Seele gesungen", sagt Initiatorin Dagmar Kern.

Musik verbindet

Die CD "18 Night" wird in mehreren Kaiserslauterer Kirchen und in der Buchhandlung Thalia verkauft. Die Künstler erhalten keine Gage. Das Geld geht an Kaiserslauterer Flüchtlingsprojekte.


Einige der Musiker sind Profis, andere gute Amateure. Die Wiegenlieder wurden teils in professionellen Aufnahmestudios eingespielt, teils aber auch in Privatwohnungen. Dagmar Kern versteht die CD als berührende Botschaft in Zeiten großer Migrationsbewegungen. Sie engagiert sich selbst für junge Flüchtlinge, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind und nun in Kaiserslautern leben. "Die wollen Instrumente lernen und Theater spielen. Allein um sich abzulenken. Musik ist für die Seele so wichtig. Musik gibt Kraft und verbindet", erklärt Dagmar Kern.