Bitte warten...

Grausige Entdeckung bei Speyer Nach Baby-Fund Todesursache weiter unklar

Zwei Tage nach dem Erntehelfer die Leiche eines kleinen Jungen in Harthausen gefunden haben, liegt jetzt der Staatsanwaltschaft der Obduktionsbericht vor.

1:33 min | So, 13.8.2017 | 18:00 Uhr | SWR Fernsehen RP

Mehr Info

Grausige Tat im pfälzischen Harthausen

Bestürzung nach Fund einer Baby-Leiche

In Harthausen in der Vorderpfalz herrscht nach dem Fund einer Babyleiche in einem Müllcontainer Fassungslosigkeit. Die Hintergründe der Tat sind nach wie vor unklar - auch wer die Mutter ist, ist noch nicht bekannt.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal teilte dem SWR auf Nachfrage mit, aus ermittlungstaktischen Gründen könnten zu dem Bericht aber keine weiteren Angaben gemacht werden. Unklar ist weiterhin auch, wer die Mutter des toten Neugeborenen ist.

Das Neugeborene war am Samstagmorgen von der Angestellten eines Aussiedlerhofes entdeckt worden. Beim Fundort handelt es sich offenbar um den Gemüsebetrieb Geil in Harthausen. Eine offizielle Bestätigung gibt es dafür nicht.

Polizei bittet um Hinweise

Der Ortsbürgermeister der 3.000-Einwohner-Gemeinde Harthausen, Harald Löffler, zeigte sich bestürzt. "Solche Verzweiflungstaten muss man nicht tun, dass man seine Neugeborenes, was auch immer da passiert ist, dann ein einem Müllcontainer abgelegt. Das ist schon harter Tobak", sagte er dem SWR.

Die Polizei ist auf der Suche nach der Mutter des Kindes und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Mögliche Zeugen können sich bei der Kripo in Ludwigshafen unter 0621/963-2773 oder der Polizei in Speyer unter 06232/1370 melden.

Aktuell in Rheinland-pfalz