STAND

In den 31 Impfzentren von Rheinland-Pfalz sind die Corona-Erstimpfungen nach drei Wochen Pause weitergegangen. Auch in allen Seniorenheimen im Land wurden inzwischen Impfungen durchgeführt.

Die wegen Lieferschwierigkeiten des Bundes verschobenen Termine seien fortgesetzt worden, teilte das Gesundheitsministerium in Mainz mit. Gleich am Aschermittwoch seien mehr als 7.000 Menschen geimpft worden. Ende März sollen fast zehn Prozent der Rheinland-Pfälzer zumindest eine Spritze bekommen haben. Inzwischen habe es auch in allen 474 Altenpflegeeinrichtungen zumindest die erste Impfung gegeben.

Landesregierung zufrieden mit ihrer Impfstrategie

"Trotz der erzwungenen Pause der Erstimpfungen in den Impfzentren liegen wir im bundesweiten Vergleich weiter in der Spitzengruppe, bei den Zweitimpfungen hat sogar kein anderes Bundesland anteilig so viele seiner Bürger geschützt", sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD). "Das zeigt, wie zuverlässig die Impfstrategie des Landes funktioniert." Dies hatte die CDU-Opposition mehrfach angezweifelt.


Bisher sind in Rheinland-Pfalz (Stand 16. Februar) 268.429 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt worden, darunter 113.295 Zweitimpfungen.

Bald Impfangebote für unter 65-Jährige?

Die Ministerin appellierte erneut an alle Menschen, die nach den Festlegungen des Bundes zur Prioritätsgruppe 1 gehören, und sich noch nicht angemeldet haben, sich für Impftermine zu registrieren. Für alle unter 65 Jahren könne es aufgrund des neu hinzugekommenen Impfstoffs von Astrazeneca, der seit vergangenem Samstag im Land verimpft wird, sehr kurzfristig ein Impfangebot geben.

In Landau nimmt ab kommender Woche ein neues Impfzentrum im Gewerbegebiet Messepark den Betrieb auf. Nach Angaben der Stadt können sich dort täglich bis zu 3.000 Menschen impfen lassen.

Video herunterladen (3,3 MB | MP4)

Rheinland-Pfalz

Neuer Impfplan für Rheinland-Pfalz Zahl der Geimpften soll im März verdoppelt werden

Die Zahl der geimpften Menschen in Rheinland-Pfalz soll bis Ende März verdoppelt werden. Das geht aus dem neuen Impfplan hervor, den die Landesregierung in Polch vorgestellt hat.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Kampf gegen Corona Hausärzte impfen bettlägrige Senioren in Rheinland-Pfalz zu Hause

In Rheinland-Pfalz werden ab heute Corona-Schutzimpfungen auch zu Hause gegeben. Geimpft werden bettlägrige Menschen über 80 Jahre.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Fragen und Antworten Wissenswertes zur Corona-Impfung in Rheinland-Pfalz

Von der Terminvergabe bis zur Spritze: Hier alle Details zur Organisation der Corona-Impfung in Rheinland-Pfalz. Wir sammeln fortlaufend alle wichtigen Informationen in unserem Überblick.  mehr...

Mainzer Mediziner zum AstraZeneca-Impfstoff Zepp: "Das ist ein guter Impfstoff"

Seit Montag wird in den Impfzentren in Rheinland-Pfalz auch der AstraZeneca-Impfstoff verimpft. Einige sind aber skeptisch, ob der Impfstoff genügend Schutz bietet. Die Wirksamkeit liegt bei rund 70 Prozent. Bei Biontech und Moderna sind es über 90 Prozent. Prof. Fred Zepp, Mainzer Mediziner und Mitglied der Ständigen Impfkommission sagte im SWR-Gespräch, dass die Impfstoff-Konzepte der Unternehmen zwar völlig unterschiedlich seien. Aber jeder Impfstoff, der hier zugelassen werde, sei sorgfältig geprüft worden und wirksam.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Impfstrategie in Rheinland-Pfalz Neue Phase mit Impfstoff von Astrazeneca

Seit Montag ist auch der Impfstoff von Astrazeneca in Rheinland-Pfalz im Einsatz. Weil ihn in Deutschland nur Menschen unter 65 Jahren bekommen, werden die Ampullen zunächst an Beschäftigte aus Gesundheitsberufen verteilt. Unabhängig davon gab Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) einen Ausblick auf die Impfstrategie für März.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN