Neustadt an der Weinstraße

Weniger Honig in Rheinland-Pfalz wegen kaltem Wetter

STAND

Imker in Rheinland-Pfalz haben in diesem Jahr deutlich weniger Honig geerntet. Grund dafür sei das nasse und kalte Wetter im Frühjahr und Sommer, sagte Jochen Dörr, Honigobmann des Imkerverbands Rheinland-Pfalz in Neustadt. So sei zum Beispiel die Blühzeit der Akazien aufgrund des Starkregens schon nach zehn Tagen vorbei gewesen. Laut einer Untersuchung des Deutschen Imkerbundes erzeugte jedes Bienenvolk in Rheinland-Pfalz im Schnitt 24,4 Kilo. Im Jahr 2020 lag die Ernte noch bei bei 36,5 Kilo. Somit liegen die rheinland-pfälzischen Imkereien unter dem bundesweitem Durchschnitt von 28,3 Kilo pro Bienenvolk. Angesichts der knappen Honig-Vorräte geht Dörr von höheren Preisen aus.

Polch

Das war mit Sicherheit kein Bär Dreister Honigklau in Polch

Da muss jemand professionell vorgegangen sein. Das vermutet zumindest die Polizei. Einem Imker wurde in Polch der Honig von 19 Bienenvölkern gestohlen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Pirmasens

Sind andere Imker die Diebe? Mysteriöser Bienen-Klau in Pirmasens und Rodalben

In den vergangenen Wochen sind mehr als zehn Bienenstöcke in der Südwestpfalz gestohlen worden. Der Verdacht: Die Diebe könnten andere Imker sein.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Koblenz

Jungwild und Fledermäuse haben es schwer Wildtiere in der Region Koblenz leiden unter Regenwetter

Das anhaltend regnerische Wetter der vergangenen Wochen macht einigen Tieren und Insekten in der Region Koblenz das Leben schwer. Besonders betroffen: Fledermäuse, Jungwild und Bienen.  mehr...

Kühles Wetter Rheinland-pfälzische Imker ernten bisher kaum Honig

Für die Jahreszeit zu kalt, außerdem ziemlich nass: Für die Bienen sind die Wetterbedingungen aktuell nicht optimal. Deshalb ernten die Imker bisher auch so gut wie keinen Honig.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN