STAND

Die Weiberfastnacht in Rheinland-Pfalz ist aus Sicht der Polizei weitgehend friedlich verlaufen. In Mülheim-Kärlich gab es allerdings mehrere Einsätze.

Ein Polizeisprecher sagte, es habe dort etliche Festnahmen nach dem traditionellen Möhnenumzug gegeben - wegen Körperverletzung, Beleidigung oder Widerstands gegen Polizeibeamte. Allein 30 Bereitschaftspolizisten seien rund um die Rheinlandhalle, wo eine Fastnachtsparty gefeiert wurde, im Einsatz gewesen. Einige Besucher seien offenbar nur gekommen, um zu randalieren.

In Bad Neuenahr war die Polizei nach eigenen Angaben bis gegen 3 Uhr mit 14 Polizisten im Einsatz - vor allem, um Schlägereien unter betrunkenen Jugendlichen zu verhindern. Von einem Streifenwagen wurde ein Kennzeichen abgerissen und gestohlen. Auch in Bell in der Eifel gab es zwei Schlägereien.

Die Polizei in Trier meldete keine besonderen Vorkommnisse. Auch die Beamten in Mainz und Bad Kreuznach sprachen von einer relativ ruhigen Nacht. In Koblenz, Mayen und Neuwied verliefen die Karnevalsveranstaltungen ebenfalls weitgehend friedlich.

"Möhnen" übernahmen Macht für einen Tag

Am Donnerstag haben landesweit die Narren die Rathausschlüssel übernommen. Wo sonst Stadtpolitik gemacht wird, knallten die Sektkorken und es wurde kräftig geschunkelt.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Traditionell waren die Orte im Rheinland, in der Eifel und im Hunsrück die Hochburgen des Weiberfaschings. Die wilden Weiber, vielerorts auch "Möhnen" genannt, stürmten die Rathäuser und übernahmen damit symbolisch die Macht für einen Tag. Auch entlang der Mosel wurden in vielen Ortschaften die Rathäuser erobert, wie zum Beispiel in Bernkastel-Kues, Wittlich und in Zell. In Veldenz an der Mosel und in Hoxel im Hunsrück fanden Umzüge statt.

Die Närrinnen haben den Schlüssels fürs Trierer Rathaus erobert.  (Foto: SWR)
Die Närrinnen haben den Schlüssel fürs Trierer Rathaus erobert.

Mehr zur Altweiberfastnacht in Eifel und Hunsrück finden Sie hier.

Große Party am Mainzer Fastnachtsbrunnen

In Mainz wurde mit dem närrischen Countdown am Fastnachtsbrunnen auf dem Schillerplatz die Straßenfastnacht eröffnet, die mit dem Rosenmontagszug ihren Höhepunkt hat. Tausende Närrinnen und Narren tanzten und schunkelten - der Platz war trotz leichten Regens zu Beginn gut gefüllt.

Dauer

Anschließend wurde rund um die "Lu" (Ludwigstraße) weiter gefeiert. Bis zum Nachmittag verlief der Tag in Mainz laut Polizei ebenfalls weitgehend friedlich. Bis 17 Uhr zählten die Beamten rund 15.000 feiernde Menschen.

In Bad Kreuznach kamen im "Narrenkäfig" auf dem Kornmarkt laut Polizeiangaben etwa 13.000 Fastnachter zusammen. "Größere Zwischenfälle hatten wir noch keine", sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagnachmittag. Mehr zur Weiberfastnacht in Mainz und Rheinhessen finden Sie hier.

Bilder aus Mainz und Bad Kreuznach

Möhnenumzüge in Mülheim-Kärlich und Weitersburg

Während die Weiberfastnacht überwiegend auf öffentlichen Plätzen und in Kneipen gefeiert wird, haben die Möhnen in Mülheim-Kärlich wieder ihren alljährlichen großen Umzug begangen. Der Mülheimer Möhnen-Club 1950 e.V. ist übrigens der größte Möhnenverein in Deutschland. Auch auf der anderen Rheinseite in Weitersburg fand ein großer Festumzug statt. Insgesamt kamen zu den beiden Umzügen mehr als 15.000 Zuschauer.

Altweiber im Norden von Rheinland-Pfalz Die Möhnen sind los!

Möhnenzug in Mülheim-Kärlich (Foto: SWR)
Der größte Möhnenverein Deutschlands hatte zum Umzug in Mülheim-Kärlich eingeladen. Bild in Detailansicht öffnen
Gekommen sind Indianerinnen, ... Bild in Detailansicht öffnen
Funkenmariechen, ... Bild in Detailansicht öffnen
und viele andere Närrinnen und Narren. Bild in Detailansicht öffnen
In Vallendar wurde am Vormittag das Rathaus gestürmt. Bild in Detailansicht öffnen
99 Luftballons waren kein Hindernis. Bild in Detailansicht öffnen
Denn die Möhnen kamen in Scharen... Bild in Detailansicht öffnen
... und eroberten den Schlüssel zum Rathaus. Bild in Detailansicht öffnen
Dem Bürgermeister Fred Pretz ging es an den Kragen. Bild in Detailansicht öffnen
Auch in Weitersburg feierten die Möhnen - trotz mäßigem Wetter. Bild in Detailansicht öffnen
In Diez stürmten die Narren das Bundeswehr-Sanitätskommando im Schloss Oranienstein. Bild in Detailansicht öffnen

Die Narren sind los! Das Fastnachts-Special im SWR

In der fünften Jahreszeit dreht sich alles um Narren, Umzüge und fröhliches Treiben. Natürlich gilt dies auch für den SWR. Alle wichtigen Informationen zur Fastnacht, Programmaktionen, sowie eine Übersicht aller kommenden Sendungen im Fernsehen finden Sie hier!  mehr...

STAND
AUTOR/IN