STAND

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat den salafistischen Verein Ansaar International und alle Ableger der islamistischen Vereinigung verboten. Am Mittwochmorgen fanden bundesweite Razzien statt. Nach Angaben des rheinland-pfälzischen Innenministeriums wurden auch zwei Privatwohnungen im Raum Mainz und eine im Raum Worms durchsucht. Der Schwerpunkt lag in Nordrhein-Westfalen. Ansaar International hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf. Der Verein soll u.a. Spenden für terroristische Vereinigungen im Ausland gesammelt haben, insbesondere die Al-Nusra-Front in Syrien, die palästinensische Hamas sowie Al-Shabaab in Somalia.

STAND
AUTOR/IN