Zu sehen ist eine weiße KN95-Maske, die zum Schutz vor dem Coronavirus getragen wird. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Zoonar | JIRI HERA)

Maskenpflicht an deutschen Ferienorten

Corona: Das sind die Unterschiede zwischen FFP2- und KN95-Masken

STAND

Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer, die in den Weihnachtsferien nach Bayern fahren wollen, werden sich womöglich wundern: Dort herrscht weiter eine FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV und im Handel - aber auch KN95-Masken sind zugelassen. Doch wo liegen die Unterschiede?

Wohin man auch will - bevor man das Haus verlässt, wird Folgendes überprüft: Schlüssel, Geldbeutel, Handy und Maske! In Rheinland-Pfalz macht es keinen Unterschied, ob man eine medizinische Maske, auch OP-Maske genannt, oder eine FFP2-Maske verwendet. In den anderen Bundesländern ist das teils anders geregelt. In Bayern etwa gilt: Wer Einkaufen oder mit dem öffentlichen Nahverkehr fahren möchte, braucht eine FFP2-Maske beziehungsweise KN95 oder N95.

Was ist eine KN95- oder N95-Maske?

Die Masken wurden in Nicht-EU-Ländern zertifiziert: Eine KN95 entspricht chinesischen Standards, eine N95 amerikanischen. Beide Masken erfüllen ähnliche Standards wie die FFP2-Maske, die ein in der EU genormtes Prüfverfahren durchläuft. Der Hersteller 3M ließ im Februar 2021 eine Vergleichsstudie erstellen. Die belegte, dass die Masken jeweils vergleichbare, aber nicht identische Zertifizierungs- und Zulassungsanforderungen durchlaufen.

Zu sehen ist eine weiße KN95-Maske, die zum Schutz vor dem Coronavirus getragen wird. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Zoonar | JIRI HERA)
KN95 Masken werden nach chinesischen Standards zertifiziert, sind aber vergleichbar mit FFP2-Masken. picture alliance / Zoonar | JIRI HERA

Das sind die wichtigsten Unterschiede zusammengefasst

Besonders bedeutend für Masken ist die Filterwirksamkeit, also wie viel Prozent der Partikel beim Ein- und Ausatmen gefiltert werden. Hierbei ergeben sich für KN95 und N95 sogar minimal bessere Werte von rund 95 Prozent, als bei der FFP2 mit rund 94 Prozent. Bei der Zertifizierung werden FFP-Masken zusätzlich mit ölbasierten Substanzen getestet - die sind bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie jedoch irrelevant. Wichtig ist dabei nur die Wirksamkeit der Masken bei wasserbasierten Substanzen, da das Virus über den Speichel und Schleim übertragen wird. Ein weiterer Unterschied ist außerdem, dass der Widerstand beim Einatmen bei einer FFP2-Maske am geringsten ist, beim Ausatmen aber am höchsten. Das erhöht den Tragekomfort.

Wichtig ist neben den Schutzleistungen, die Masken bieten - und da ist der Schutz der drei unterschiedlichen Masken vergleichbar - die richtige Anwendung. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte schreibt: "Die Maske muss gut passen und über Mund, Nase und Wangen sitzen. Die Ränder der Maske sollten eng anliegen und keine Luftströme an der Maske vorbei erlauben. Eine FFP-Maske kann ihre volle Filterleistung nur dann erbringen, wenn sie dicht sitzt."

Wieso sind amerikanische oder chinesische Masken bei uns in Umlauf?

Im Gegensatz zu den OP-Masken dienen FFP2-Masken gleichermaßen dem Eigen- und Fremdschutz, vorausgesetzt sie haben kein Ventil und liegen dicht an. Daher wurde die Nachfrage nach FFP2-Masken im Laufe des Jahres 2020 immer höher - es kam zu Lieferschwierigkeiten. Im Zuge dessen wurde im Juni 2020 ein vereinfachtes Bewertungsverfahren für Masken aus dem Ausland eingeführt.

Wie die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (baua) schreibt, wurden dabei "hauptsächlich filtrierende Halbmasken - meist aus China nach dem chinesischen Standard GB 2626 und der Bezeichnung KN95 - für einen Einsatz im Gesundheitswesen geprüft." Diese Masken durften dann, nach erfolgreicher Prüfung, in Deutschland verkauft werden. Sie mussten aber als Coronavirus Pandemie Atemschutzmasken "CPA" oder als "PandemieAtemschutzmaske" gekennzeichnet sein. Diese Sonderregelung lief am 30.9.2020 wieder aus, dass es noch Restbestände gibt, ist aber nicht auszuschließen.

Woran erkenne ich eine geprüfte Maske?

Der Markt mit Masken ist groß - man braucht ja auch öfter neue. Daher sind auch viele unseriöse Produkte auf dem Markt. In der Datenbank "Gefährliche Produkte in Deutschland" der baua finden Sie eine Übersicht der Masken, die die Standards nicht erfüllen und daher nicht den Schutz bieten, den sie versprechen. Zudem können Sie auch selbst überprüfen, ob es sich bei der Maske, die Sie kaufen wollen, um ein zugelassenes Produkt handelt. Dazu müssen Sie den aufgedruckten Text auf der Maske abgleichen.

Auf einer Grafik wird erklärt, welche Kennzeichnungen eine korrekte FFP2- oder KN95-Maske haben muss. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/dpa Grafik | dpa-infografik GmbH)
So können Sie überprüfen, ob Sie eine zugelassen Maske besitzen. picture alliance/dpa/dpa Grafik | dpa-infografik GmbH

Studie des Max-Planck-Instituts FFP2-Masken schützen sehr effektiv vor einer Infektion

Eine gute Nachricht in all dem Corona-Frust: Wenn wir eine FFP2-Maske tragen, dann liegt die Infektionsgefahr im Promille-Bereich. Allerdings solltet ihr etwas Wichtiges beachten.  mehr...

Corona-Pandemie Diesen Nutzen haben FFP2-Masken

In Bayern sind FFP2-Masken bereits beim Einkaufen und im Nahverkehr Pflicht. Bald vielleicht auch in anderen Bundesländern? Macht eine solche Maßnahme auch Sinn?  mehr...

Verwirrung unter Fahrgästen in Rheinland-Pfalz FFP2-Maskenpflicht in Bus und Bahn

Wer in Kreisen oder Städten mit hoher Inzidenz Bus oder Bahn fährt, für den gelten verschärfte Masken-Regeln. Nicht alle Fahrgäste im Land wissen davon.  mehr...

Apotheken als Ausgabestelle Kostenlose FFP2-Masken für Risikogruppen

Corona-Risikogruppen bekommen seit 15. Dezember kostenlose FFP2-Masken in Apotheken. Unbürokratisch und unproblematisch? Oder vor allem unvorbereitet und unorganisiert? Eindrücke vom ersten Tag.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

RLP

Für mehr Sicherheit am Jahreswechsel Das sollte man zu Corona-Tests an Silvester wissen

Zu Silvester gibt es einiges zu beachten im Vorfeld, wenn es ums Testen geht. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen:  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Gewerkschaft der Polizei gegen Mainzer Straßenfastnacht

2G- und 3G-Regeln, Corona-Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Live-Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN