Blühende Magnolien vor Teich im Trierer Palastgarten (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / imageBROKER | Gerald Abele)

Temperaturrekord beinahe geknackt

Der März in Rheinland-Pfalz war ungewöhnlich warm

Stand

Außergewöhnlich mild war der Monat März in Rheinland-Pfalz, so die Berechnungen der Meteorologen. Beinahe wäre es der wärmste März seit Beginn der Temperaturmessungen gewesen.

8,0 Grad im Mittel - so warm war der März in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz. Nach Angaben der Experten vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach war das deutlich milder als gewöhnlich. Zwischen 1961 und 1990 hatte der Durchschnittswert 4,2 Grad betragen.

Nur 2017 war es wärmer

Fast wäre der März 2024 der wärmste je in Rheinland-Pfalz gemessene März geworden. Im Jahr 2017 war es allerdings noch ein bisschen milder: Damals lag die Durchschnittstemperatur bei 8,1 Grad. Deutschlandweit hat der März allerdings den Wärmerekord aufgestellt. Mit einem Mittel von 7,5 Grad war er der wärmste März in Deutschland seit Messbeginn im Jahr 1881. Schon für den Februar hatte der Deutsche Wetterdienst einen Temperaturrekord verzeichnet.

Örtliche Wärmerekorde im Land

Lokal wurden in Rheinland-Pfalz allerdings bisherige Höchstwerte gebrochen: In Trier-Zewen war der März mit einem Mittel von 9,4 Grad der wärmste März der Messgeschichte, einen Temperaturrekord gab es auch in Bad Neuenahr-Ahrweiler (9,0 Grad), Montabaur (8,9 Grad) und Alsdorf im Kreis Altenkirchen (8,0 Grad).

Nicht mehr Sonne als gewöhnlich

Trotz der milden Temperaturen gab es keinen Rekord bei den Sonnenstunden: Mit 112 Sonnenstunden lag der März 2024 in Rheinland-Pfalz in etwa im Mittel (110 Sonnenstunden). Auch geregnet hat es nur wenig mehr als sonst. Der Wetterdienst hat 69 Liter Niederschlag pro Quadratmeter errechnet, der durchschnittliche Wert liegt bei 64 Litern.

Mehr Meldungen zum Wetter

RLP

Wetter wie im April Winter in RLP war der zweitwärmste seit Messbeginn

Der Frühling ist zum Greifen nah, denn am 1. März ist meteorologischer Frühlingsanfang. Der Winter nähert sich damit dem Ende, der Deutsche Wetterdienst zieht Bilanz.

Aktuelle Berichte, Videos und Reportagen Dossier: Wie der Klimawandel das Leben in Rheinland-Pfalz beeinflusst

Wetterphänomene eines nicht bekannten Ausmaßes machen deutlich: Das Klima auf der Erde verändert sich - das merken wir Menschen, aber auch Flora und Fauna sind betroffen.

Stand
AUTOR/IN
SWR