Wittlich

Ehemaliger Anwalt wegen Untreue vor Gericht

STAND

Ein ehemaliger Rechtsanwalt muss sich am Donnerstag wegen Untreue vor dem Amtsgericht Wittlich verantworten. Laut Anklage hatte er im Februar 2019 seine Zulassung als Anwalt verloren. Kurze Zeit später habe er einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Ihm wird vorgeworfen, in 33 Fällen Gelder nicht an seine Mandanten ausgezahlt zu haben. Stattdessen soll er das Geld für sich behalten und ausgegeben haben. Die Staatsanwaltschaft beziffert den Schaden auf rund 68.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN
SWR