STAND

Ein Wildschwein ist in das Bürgerhaus in Neuhütten im Hunsrück eingebrochen. Nach Angaben des Bürgermeisters durchbrach das ausgewachsene Schwein eine Glastür am Eingang.

Wildschwein randaliert in Neuhütten (Foto: Peter Koltes)
Das Wildschwein hat einen Schaden von 1.500 Euro angerichtet. Peter Koltes

Anschließend habe das Wildschwein eine Zwischentür beschädigt. Wenig später habe das Tier das Gebäude wieder verlassen und sei in den Wald zurückgelaufen. Ein Gemeindearbeiter habe die Szene beobachtet.

Durch Wintersportler aufgeschreckt?

Bürgermeister Peter Koltes geht davon aus, dass das Wildschwein durch die zahlreichen Wintersportler im Wald aufgeschreckt wurde. Der Sachschaden läge bei etwa 1.500 Euro.

Wildschwein randaliert in Neuhütten (Foto: Peter Koltes)
Diese Glastür wurde durch das Wildschwein zerstört. Peter Koltes
Prüm

Besucherandrang in Eifel und Hunsrück "Das hätte man anders regeln können"

Am Sonntag war wieder viel los in den Wintersportgebieten in Eifel und Hunsrück. Laut dem Pächter des Skigebietes "Schwarzer Mann" hätte man den Einlass anders regeln können.  mehr...

Kreis Bernkastel-Wittlich

Trotz Straßensperren in Skigebieten Wieder Besucherandrang am Sonntag auf Erbeskopf und Idarkopf

Die Hauptzufahrt zum Wintersportgebiet Erbeskopf im Hunsrück bleibt womöglich auch in der kommenden Woche gesperrt. Auch am Sonntag war der Besucherandrang wieder groß.  mehr...

STAND
AUTOR/IN