Schild am Eingang des Tierheims Trier (Foto: SWR)

Vereinsmitglieder erheben schwere Vorwürfe

Massive Verwahrlosung im Tierheim Trier

STAND
AUTOR/IN

Dreckige Zwinger, Schimmel im Inneren und Müllhalden auf dem Gelände: Das Tierheim Trier steht wegen Verwahrlosung und einer katastrophalen Unterbringung der Tiere in der Kritik.

Das Tierheim Trier liegt in einem Grüngürtel im Süden der Stadt in Richtung Luxemburg. Auf den ersten Blick ist es eine idyllische Waldkulisse mit idealen Bedingungen für gestrandete Katzen, Hunde und Kleintiere - sollte man meinen.

Zugemülltes Zimmer im Tierheim Trier (Foto: privat)
Zugemüllte Räume - nur eines der vielen Probleme im Trierer Tierheim. privat

Dreckige Zwinger und Käfige im Tierheim Trier

Doch Fotos, die der SWR von einem Vereinsmitglied bekommen hat, zeigen: Das Tierheim gleicht einer vollkommen verwahrlosten Unterkunft. Einrichtungsgegenstände für Hunde und Katzen liegen im Freien, einige Tiere müssen auch im Winter auf dem blanken, ungeheizten Fliesenboden draußen liegen. Die Zwinger und Käfige würden nicht täglich gereinigt, sagt der Insider. Schwarzschimmel krieche die Wände hoch.

Schimmel breitet sich auf einer Zimmerdecke über einem Fenster aus (Foto: privat)
Räume des Tierheims Trier sind von Schimmel befallen. privat

Zu wenig Personal im Tierheim

Im Interview erzählt das Vereinsmitglied auch von Sicherheitsproblemen für die Tierpfleger: So sollte etwa ein Hundezwinger nur dann gereinigt werden, wenn das Tier nicht mehr in dem zu reinigenden Bereich ist. Sogenannte Schieber, also Abtrennklappen aus Holz oder Metall, sollten dies ermöglichen.

In den meisten Zwingern fehlten aber diese Klappen. Da die Hunde zum Teil sehr bissig seien, entstehe ein Sicherheitsproblem. Die Folge: Die Zwinger könnten nicht täglich gereinigt werden. Auch deshalb nicht, weil Personal fehle.

Vorstand räumt Probleme im SWR-Interview ein

Die Eindrücke bestätigen sich auch bei Dreharbeiten des SWR vor Ort: Dabei zeigen der Vereinsvorsitzende und die Tierheimleiterin unter anderem ein Gebäude, das wegen des starken Schimmelbefalls nicht mehr genutzt werden könne. Das Kamerateam wird gebeten, sich für Aufnahmen nur kurz darin aufzuhalten - wegen möglicher Gesundheitsrisiken.

Außengelände des Tierheims Trier (Foto: SWR)
Die Leiterin gibt zu, dass es viele Probleme im Trierer Tierheim gibt, die angegangen werden müssen.

Im Gespräch mit dem SWR räumte der Vereinsvorstand Probleme ein, weist aber darauf hin, dass die aktuelle Vereinsspitze erst Ende Oktober gewählt worden sei. Die Versäumnisse gingen auf die Kappe der alten Vereinsführung. Sie habe jahrelang weder an den Zuständen noch an der baulichen Struktur etwas verändert.

Erste Müllhalden auf Tierheim-Gelände weg

Die alte Vereinsführung weist die Vorwürfe zurück. Sie habe einen Neubau angestrebt, doch Planungen und Genehmigungen dauerten zu lange und so habe man nur wenig verbessern können. Die neue Vereinsspitze gelobt im Gespräch mit dem SWR Besserung. Man habe beispielsweise schon viele Müllhalden beseitigt.

Pfalz

Tiere nicht richtig betäubt Tierschutzskandal in pfälzischem Schlachthof

In einem pfälzischen Schlachthof soll es nach Recherchen einer Tierrechtsgruppe und des SWR über Wochen hinweg zu massiven Verstößen gegen den Tierschutz gekommen sein. Dies berichtet das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz".  mehr...

Kindsbach

Tierschutzverein sucht neues Gelände Steht das Tierheim in Kindsbach vor dem Aus?

Die Kündigung des Mietvertrags war ein Schock für den Tierschutzverein Kindsbach. Bis Juni muss der Verein das Gelände räumen. Noch ist völlig unklar, wie es danach weitergeht.  mehr...

das ARD radiofeature Alles Bio? – Doku über eine streng kontrollierte Branche

Der Markt für Bio-Lebensmittel boomt. Ihr Kauf verspricht Umwelt- und Tierschutz. Für die Bauern sind die Auflagen komplex. Aber reichen die Kontrollen bei steigendem Bedarf?  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Fleischindustrie Corona und die Schweinekrise – Chance für mehr Tierschutz?

In der Pandemie wurde mancher Schlachtbetrieb zum Hotspot und musste schließen. Immer mehr konventionelle Schweinehalter orientieren sich um – schon im eigenen Interesse.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN