Solche Personenzüge sollen später einmal auf der Weststrecke Triers zwischen Wittlich und Luxemburg fahren. (Foto: Stadler KISS)

Ende 2024 soll Pendlerstrecke fertig sein

Zug um Zug mehr Schiene an der Trierer Weststrecke

STAND

Die Arbeiten an der Weststrecke der Bahn gehen planmäßig los. In diesem Monat werden die Baustellen eingerichtet. Im Frühjahr soll der Neubau der Haltestationen starten.

Viele Pendler aus der Region Trier warten darauf, dass auf der Weststrecke wieder Personenzüge fahren. Eigentlich sollte die Strecke bereits 2018 für sie wieder befahrbar sein. Dieser Termin wurde aber mehrfach geschoben. Ziel sei weiterhin, mit der Reaktivierung der Weststrecke bis Ende 2024 fertig zu sein, betonte eine Bahnsprecherin abermals.

Attraktive Pendlerstrecke nach Luxemburg

Auf der reaktivierten West-Trasse der Bahn in Trier soll es stündlich zwei Zugverbindungen zwischen Wittlich und Luxemburg-Stadt geben, sowie zwischen Schweich und Saarburg. Dafür werden fünf Haltepunkte gebaut: In der Hafenstraße in Ehrang, an der Kaiser-Wilhelm-Brücke, der Römerbrücke, in Euren und in Zewen.

Weststrecke der Bahn bei Trier (Foto: SWR)
In Trier-Pallien läuft die Strecke entlang des Moselradwegs. Bild in Detailansicht öffnen
Der Bahndamm wird mit Bohlen abgesichert. Bild in Detailansicht öffnen
Teilweise werden auch Oberleitungen erneuert. Bild in Detailansicht öffnen
Ein Haltepunkt ist an der Kaiser-Wilhelm-Brücke in Trier. Bild in Detailansicht öffnen
Wegen Höhenunterschieden und engen Platzverhältnissen wird der Bau des Haltepunktes in Pallien besonders aufwendig. Von der Brücke gelangen die Fahrgäste in Zukunft per Aufzug oder Treppe direkt auf den unterhalb gelegenen Bahnsteig. Weitere Zugänge soll es vom Moselradweg und von der Bonner Straße aus geben. Bild in Detailansicht öffnen

Neubau der Haltepunkte beginnt im Frühjahr

Nach Auskunft einer Bahnsprecherin startet das Unternehmen ab dem Frühjahr mit dem Neubau der Station an der Trierer Hafenstraße. Auch in Trier-Pallien, Trier-West, Trier-Euren und Trier-Zewen beginnt dann der Stationsneubau. Zusätzlich errichten die Bauteams einen Bahnsteig "Kreuz Konz", hieß es von Seiten der Bahn.

Details zu Stationen und Streckenausbau würden derzeit im Rahmen der Beauftragung mit den jeweiligen Baufirmen besprochen und festgelegt, so eine Bahnsprecherin.

Stromberg

Strecke zwischen Stromberg und Büchenbeuren Urteil: Deutsche Bahn muss Hunsrückquerbahn instand setzen

Die Deutsche Bahn muss die Hunsrückstrecke zwischen Stromberg und Büchenbeuren instandsetzen. Das hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden und eine Klage der Bahn im Wesentlichen abgewiesen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Trier

Keine Weiterfahrt ans Reiseziel Blinder Mann aus Trier erlebt eine Odyssee mit der Bahn

Von Trier aus mit der Bahn zu reisen, ist oft eine Herausforderung, denn man muss oft mehrmals umsteigen. Blinde Menschen nutzen deshalb oft den Mobilitätsservice der Bahn.

Trier

Betriebskonzept für Eifelstrecke beschlossen Ab 2026: Mit dem Eifel-Express in 2,5 Stunden von Trier nach Köln

Eine Bahnfahrt zwischen Trier und Köln könnte deutlich schneller werden. Wenn die Eifelstrecke wieder aufgebaut und elektrifiziert ist, soll es in 2,5 Stunden nach Köln gehen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Trier-Euren

2023 soll Sanierung starten Lösung für pannenanfälligen Bahnübergang in Trier-Euren geplant

Der pannenanfällige Bahnübergang im Trierer Stadtteil Euren soll im ersten Halbjahr 2023 grundlegend saniert werden. Das teilten die Stadt und die Deutsche Bahn mit.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR