Verbandsgemeinde will Hunderttausende sparen

VG Zell bringt günstigeren Neubau des Erlebnisbades auf den Weg

STAND

Der Verbandsgemeinderat Zell will beim Neubau des Erlebnisbades in der Moselstadt Geld sparen. Das Gremium hat sich daher für eine günstigere Variante des Bades ausgesprochen.

Das Bad soll nach Angaben des Bürgermeisters etwas übersichtlicher werden. So könne die Verbandsgemeinde rund 600.000 Euro sparen. Als die Planungen für den Neubau vor zwei Jahren begannen, wurden die Baukosten auf rund 16 Millionen Euro geschätzt. Wegen der steigenden Preise für Baumaterial und Energie werde das Schwimmbad aber womöglich noch teurer. Beginnen sollen die Bauarbeiten im nächsten Jahr. Im Herbst will die Verbandsgemeinde Zell mit dem Land über eine finanzielle Förderung sprechen.

STAND
AUTOR/IN
SWR