STAND

Das Veterinäramt im Eifelkreis Bitburg-Prüm warnt vor der Geflügelpest. In einer Mitteilung heißt es, es sei nicht auszuschließen, dass infiziertes Geflügel nach Rheinland-Pfalz gelangt ist. In Höfen im Weimarer Land und im Kreis Paderborn sind zuletzt mehrere zehntausend Tiere wegen des Verdachts auf Geflügelpest getötet worden. Wer Geflügel von dort gekauft haben könnte, soll sich beim Veterinäramt in Bitburg melden. Das Geflügelpest-Virus ist für Geflügel tödlich. Für Menschen wird eine Gefahr ausgeschlossen.

STAND
AUTOR/IN