Nach einem Alarm untersuchte die Polizei die Sparkasse in Salmtal. Die Beamten konnten aber keine Einbruchspuren finden.  (Foto: SWR, Christian Altmayer )

Täter auf der Flucht

Zwei versuchte Automatensprengungen und ein Fehlalarm in der Eifel

Stand
AUTOR/IN
Christian Altmayer
Foto von Christian Altmayer, Redakteur bei SWR Aktuell im Studio Trier (Foto: SWR)

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch in Salmtal und Badem versucht, Geldautomaten zu sprengen. Donnerstag Nacht ging in Salmtal dann erneut der Alarm los. Woran lag es?

Gegen Mitternacht reißt eine Sirene die Anwohner der Sparkasse Salmtal aus dem Schlaf. Kurz darauf fahren mehrere Streifenwagen dort vor. Sie suchen die Filiale und die Umgebung mit Taschenlampen ab.

Am Tag darauf allerdings sieht in der Bank alles aus wie immer. Der Geldautomat hat keinen Kratzer, die Türen und Wände sind noch intakt. "Es gab keine Einbruchspuren oder sichtbare Schäden", heißt es beim Polizeipräsidium Trier.

Noch gingen die Ermittlungen weiter. Doch derzeit geht man sowohl bei der Polizei als auch bei der Sparkasse Mittelmosel von einem Fehlalarm aus. "Solche technischen Störungen kommen schon mal vor", sagt ein Sicherheitsexperte der Bank: "Aber natürlich sind wir bei diesem Thema hochsensibel."

Nach einem Alarm untersuchte die Polizei die Sparkasse in Salmtal. Die Beamten konnten aber keine Einbruchspuren finden.  (Foto: SWR, Christian Altmayer )
Der Automat in Salmtal ist unbeschädigt.

Einbruch bei der Volksbank gegenüber

Auch, weil erst Mittwochnacht bei den Kollegen von der Volksbank in Salmtal eingebrochen wurde, direkt gegenüber der Sparkasse. Eine Zeugin meldete in dieser Nacht seltsame Geräusche und das Wegfahren eines Fahrzeugs, teilte die Polizei mit. Am Tatort stellten die Ermittler fest, dass die Täter die Glastür zum Vorraum der Volksbankfiliale eingeschlagen hatten.

Nach einem Alarm untersuchte die Polizei die Sparkasse in Salmtal. Die Beamten konnten aber keine Einbruchspuren finden.  (Foto: SWR, Christian Altmayer )
Die Kriminellen haben die Glastür der Volksbank in Salmtal eingeschlagen.

An dem Geldautomaten seien jedoch keine Schäden festgestellt worden. Möglicherweise wurden die Täter durch die Sicherheitsvorkehrungen der Bank abgeschreckt, so die Polizei. Anders als im Sommer 2022. Damals explodierte in ebendieser Filiale in Salmtal schon einmal ein Sprengsatz und zerstörte den Geldautomaten und Teile der Einrichtung.

Trier

Standorte besonders gefährdet Nach Sprengungen: Sparkasse Trier schließt Geldautomaten

Auch in der Region Trier werden immer mehr Geldautomaten gesprengt. Die Sparkasse Trier zieht jetzt Konsequenzen und dünnt ihr Automatennetz aus.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Alarm in Bank in Badem

Diesen Mittwoch zogen die Kriminellen möglicherweise weiter. Denn kurz nach dem Vorfall in Salmtal, wurde in der Volksbankfiliale in Badem in der Eifel erneut ein Alarm ausgelöst. Die Polizei stellte eigenen Angaben zufolge vor Ort fest, dass die Täter auch in diesem Fall unverrichteter Dinge geflüchtet waren.

In Badem sei ebenfalls die gläserne Eingangstür aufgebrochen worden. Offenbar hatten die Täter aber nach dem Eindringen erkannt, dass sie auch hier keinen Erfolg haben würden. Der Geldautomat blieb unversehrt, heißt es von der Polizei.

Polizei schließt Tatzusammenhang nicht aus

Erste Zeugenhinweise deuten darauf hin, dass die Täter mit einem hochmotorisierten Fahrzeug mit gestohlenem Bitburger Kennzeichen unterwegs waren. Die Polizei schließt nicht aus, dass es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt. Allein im vergangenen Jahr wurden in Rheinland-Pfalz 50 Geldautomaten gesprengt.

Mehr zu gesprengten Geldautomaten in RLP

Bollendorf

Täter auf der Flucht Geldautomat in Bollendorf in der Eifel gesprengt

In Bollendorf in der Eifel haben Unbekannte einen Geldautomaten gesprengt. Die Täter sind laut Polizei auf der Flucht.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Echternacherbrück

Fahndung nach dem Fluchtfahrzeug läuft Geldautomat in der Eifel gesprengt

In Echternacherbrück in der Eifel ist ein Geldautomat gesprengt worden. Die Fahndung der Polizei nach dem Fluchtfahrzeug läuft.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Niederzissen

Urteil am Landgericht Koblenz Viereinhalb Jahre Haft für Geldautomatensprengung in Niederzissen

Das Landgericht Koblenz hat einen Geldautomatensprenger zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Angeklagte hatte zuvor gestanden, einen Geldautomaten in Niederzissen gesprengt zu haben.

Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Fälle in Ochtendung und Niederzissen Geldautomaten-Sprengungen: Festnahmen in den Niederlanden

Wegen des Verdachts, Geldautomaten gesprengt zu haben, sind in den Niederlanden mehrere Menschen festgenommen worden. Wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Freitag dem SWR bestätigte, betreffen die Vorwürfe gegen die Gruppe auch zwei Fälle in Rheinland-Pfalz.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz