STAND

Eine Vermissten-Suche der Polizei Bitburg ging gestern Nachmittag gut aus. Laut Polizeiangaben wurde zuvor ein 82-jähriger Mann als vermisst gemeldet, der zu einem angekündigten Besuch nicht erschienen war. Es bestand der Verdacht, dass sich der Mann zwischen Deutschland und Luxemburg aufhält. Weil er an Demenz leidet und Diabetiker ist, fürchtete die Polizei um seine Gesundheit. Deshalb wurde unter anderem mit Hubschraubern nach dem Mann gesucht. Der 82-Jährige konnte schließlich in einem Krankenhaus in Belgien gefunden werden. Es stellte sich heraus, dass er dort an einem Verkehrsunfall beteiligt war. Polizisten aus Belgien und Bitburg brachten den Mann schließlich nach Hause und anschließend zu einer Angehörigen.

STAND
AUTOR/IN