Bitburg

Verfolgungsjagd in der Eifel

STAND

Ein Autofahrer hat sich gestern in der Eifel eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Polizeiangaben war der Mann zunächst auf der B51 zwischen Trier und Bitburg durch gefährliche Überholmanöver aufgefallen, dabei sei es zu mehreren Beinaheunfällen gekommen. Als die Polizei den Mann bei Bitburg stoppte, flüchtete er plötzlich mit hoher Geschwindigkeit. Die Polizei verfolgte ihn mit mehreren Streifenwagen und konnte ihn schließlich bei Feuerscheid stellen. Bei der Verfolgungsfahrt wurden zwei Polizeiautos beschädigt. Den Fahrer erwarten mehrere Strafverfahren.

STAND
AUTOR/IN